Veterinäramt greift ein

Bei Drogenfund in Mindelheim: Polizei rettet fünf verwahrloste Katzen

Polizei
+
Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Mindelheim ist die Polizei auch auf fünf verwahrloste Katzen gefunden.

Mindelheim - Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Mindelheim hat die Polizei geringe Mengen an Drogen entdeckt. Schockierender dürfte aber der Blick ins Badezimmer gewesen sein: Hier fanden die Beamten fünf verwahrloste Katzen, die dem Besitzer daraufhin weggenommen wurden.

Die Wohnung des 34-Jährigen soll völlig verwahrlost gewesen sein, als die Polizei hier am Freitagmorgen unangekündigt - mit einem Durchsuchungsbeschluss vom Amtsgericht Memmingen in der Hand - vor der Tür stand. Wie die Polizei berichtet, stellten die Ermittler in der Wohnung geringe Mengen Amphetamin sowie Marihuana sicher.

Warum auf den 34-jährigen Mann aber nicht nur Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, sondern auch gegen das Tierschutzgesetz zukommen? Die Beamten fanden, eingesperrt in der Toilette, auch fünf verwahrloste Katzen. Über einen Vertreter des Veterinäramtes Unterallgäu, der die Durchsuchung begleitet hatte, wurden die Katzen dem Tierheim Beckstetten übergeben.

wk

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zusätzliches Kontingent: Sonder-Impfaktion am Wochenende in Memmingen und dem Unterallgäu
Zusätzliches Kontingent: Sonder-Impfaktion am Wochenende in Memmingen und dem Unterallgäu
Neues Freibad, neue Preise: Mindelheim beschließt Gebührenerhöhung in Bädern
Neues Freibad, neue Preise: Mindelheim beschließt Gebührenerhöhung in Bädern
Mindelheimer Ortssprecher allesamt im Amt bestätigt
Mindelheimer Ortssprecher allesamt im Amt bestätigt

Kommentare