Alles leuchtet blau

#bluefirestation: Unterallgäuer Feuerwehren setzen ein Zeichen für die Einsatzbereitschaft

Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Irsingen
+
Auch das derzeit im Umbau befindliche Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Irsingen leuchtete blau auf.
  • VonAnna Müller
    schließen

Unterallgäu – Blaue Lichter zucken überall an den bayerischen Feuerwachen durch die Nacht. Doch nicht etwa, weil es brennt oder ein Unfall passiert ist, sondern um der Bevölkerung zu signalisieren: „Wir sind trotz Corona weiterhin 24 Stunden an sieben Tagen der Woche für Euch da!“

So blinkten auch im Irsinger Gerätehaus die Blaulichter der beiden Einsatzfahrzeuge im Rahmen der Aktion #bluefirestation, welche gerade in den sozialen Netzwerken viral geht. Dabei besteht die Aufgabe darin, einen kleinen Videoclip zu produzieren, auf welchem alle Einsatzfahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht in den Feuerwehrhäusern zu sehen sind. Ganz unter dem Motto „Wir sind da – jederzeit!“. Anschließend werden weitere Feuerwehren zum Nachmachen nominiert. So waren es die Wehrmänner und -frauen aus Türkheim, die neben der Irsinger Wehr auch noch die Kameraden und Kameradinnen aus Wiedergeltingen, Siebnach und Markt Wald zur #bluefirestation-Aktion nominiert hatten.

Doch bei allem Spaß an der Sache hat das Ganze auch einen ernsten Hintergrund. Durch den Lockdown ist auch der Dienstund Übungsbetrieb in den Feuerwehren eingeschränkt. Einsätze werden weiterhin abgearbeitet, aber das Zusammensein nach den Einsätzen, die gemeinsamen Übungen aber auch Veranstaltungen fehlen bereits seit Wochen. Einen kleinen Hoffnungsschimmer gab es jedoch am 1. März. Denn nun kann auch der Übungsdienst – unter strengen Vorgaben und Beachtung des Infektionsschutzes – wieder starten. Den Anfang machte der Kreisfeuerwehrverband Unterallgäu am Montag, wo nach langer Pause der einwöchige Truppführerlehrgang startete. Endlich kann also auch der Aus- und Fortbildungsbetrieb wieder etwas an Fahrt gewinnen.

Bis der Alltag wieder einkehrt, wird es aber wohl noch eine Weile dauern. Bis dahin werden weiterhin die Einsatzfahrzeuge die Gerätehäuser blau erleuchten, um zu zeigen: „Auf uns könnt ihr Euch verlassen! Wir sind für Euch da!“ jr

Auch interessant

Meistgelesen

Wochen KURIER-Redaktion heißt Julia Böcken willkommen
MINDELHEIM
Wochen KURIER-Redaktion heißt Julia Böcken willkommen
Wochen KURIER-Redaktion heißt Julia Böcken willkommen

Kommentare