Christbaum vollständig abdekorieren

Unbedingt vollständig abdekorieren sollte man den Christbaum, bevor man ihn entsorgt. Foto: Landratsamt Unterallgäu

R

ichtige Entsorgung des Weihnachtsbaums Unterallgäu (wk): Er gehört für die meisten zu Weihnachten wie Geschenke und der Besuch der Christmette: der schön geschmückte Christbaum. Wenn er im warmen Wohnzimmer nach und nach immer mehr Nadeln verliert, stellt sich jedoch jedes Jahr wieder die Frage, wie man ihn am besten entsorgt. »Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten«, sagt Johanna Schuster von der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu. »Eines gilt dabei immer: Natürlich muss der Christbaum vollständig abdekoriert sein«, betont sie. Das gelte besonders für Lametta oder Kunstschnee. So entsorgt man seinen Christbaum richtig: Die einfachste Lösung ist es, den Baum bei der ersten Gartenabfallsammlung im Frühjahr mitzugeben. Wer nicht bis zur Gartenabfallsammlung warten möchte, kann seinen Baum auch bei einer der sieben Kompostanlagen im Landkreis oder bei den Wertstoffhöfen mit Gartenabfallcontainer abgeben. Kompostieranlagen gibt es in Babenhausen, Bad Wörishofen, Bad Grönenbach/Wolfertschwenden, Buxheim, Mindelheim und Türkheim. Ausnahmsweise öffnet auch die Kompostieranlage Hawangen während der Winterpause am Samstag, dem 14. Januar, von 10 bis 14 Uhr ihre Tore. Einen Gartenabfallcontainer haben die Wertstoffhöfe in Boos, Breitenbrunn, Erkheim, Ettringen, Kirchheim, Legau, Markt Rettenbach, Markt Wald, Memmingerberg und Sontheim. Wer seinen Christbaum zu einem dieser Wertstoffhöfe bringt, sollte diesen nach Möglichkeit zuvor grob zerkleinern. Bei Fragen zur Abfallentsorgung gibt die Abfallwirtschaftsberatung gerne unter der Telefonnummer 08261/995-367 oder -467 Auskunft. Die Öffnungszeiten aller Kompostanlagen und Wertstoffhöfe im Unterallgäu findet man im Internet unter www.unterallgaeu.de/wertstoffhoefe.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung
Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung
Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Landratsamt schlüsselt auf: Wo genau im Unterallgäu das Coronavirus nachgewiesen wurde
Landratsamt schlüsselt auf: Wo genau im Unterallgäu das Coronavirus nachgewiesen wurde

Kommentare