Unbürokratische Unterstützung

Corona: Helferkreis Türkheim ruft neue Hilfsplattform ins Leben

+
Auch in Türkheim findet das öffentliche Leben kaum mehr statt. Wer nun auf Hilfe angewiesen ist, findet beim örtlichen Helferkreis womöglich Angebote.

Türkheim - Auch die Gemeinde Türkheim steht in diesen Tagen eng zusammen und ruft zur Solidarität auf. Um Hilfsangebote zu koordinieren, hat der Helferkreis Türkheim auch eine eigene Homepage veröffentlicht, auf der die Bürger aktuelle Infos zum Coronavirus finden.

„Wir alle werden uns in der nächsten Zeit auf vieles Neues und Ungewohntes einstellen müssen. Wir können diese Herausforderung aber nur gemeinsam schaffen. Dazu muss jede und jeder seinen Beitrag leisten“, wird Bürgermeister Christian Kähler auf der Homepage zitiert. Weil sich seine Bürger „solidarisch miteinander zeigen“ und sich um die Personen, die sich nicht selbst versorgen können, kümmern sollten, hat der Helferkreis in Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen, Institutionen, Kirchen und der Marktgemeinde nun die neue Online-Plattform geschaffen. „Wir wollen eine unbürokratische Hilfeplattform installieren, damit Risikogruppen bzw. Menschen, die Hilfe in der häuslichen Versorgung oder in der Betreuung aktuell nicht abdecken können, unterstützt werden können“, erklärt der Helferkreis seine Idee. 

Wichtig dabei allerdings: Ihre Hilfe dürfen dort nur Bürger anbieten, die weder in Quarantäne sind noch selbst zu einer Risikogruppe zählen (z.B. Menschen älter als 50 Jahre). „Wir wissen über das große Solidaritätsgefühl der Türkheimer und das außerordentliche Engagement Bescheid, bitten aber darum, diese Anforderungen zum Schutz von allen auch einzuhalten“, teilt der Helferkreis mit.

So kann geholfen werden

Hilfe anfordern dürfe demnach jeder, der diese benötigt. Als mögliche Hilfeleistungen nennt der Helferkreis etwa Einkäufe zu erledigen, mit dem Hund Gassi zu gehen, regelmäßigen telefonischen Kontakt oder schlichtweg die Weitervermittlung von Anfragen. „Wir versuchen, bei allen Anfragen zu helfen, zu unterstützen und Lösungen gemeinsam zu finden.“

Wer eine Hilfeleistung anbieten oder in Anspruch nehmen will, erreicht Ansprechpartnerin Myriam Ehrhardt unter Tel. 0162/5637725 per Telefon oder Whatsapp bzw. per Mail an helferkreistuerkheim@t-online.de. Die Homepage ist unter www.türkheimsolidarisch.de zu finden.

Marco Tobisch

Auch interessant

Meistgelesen

Stadtratswahl in Mindelheim: Bedauern wegen geringen Frauenanteils und AfD-Einzugs
Stadtratswahl in Mindelheim: Bedauern wegen geringen Frauenanteils und AfD-Einzugs
Erstes Todesopfer im Unterallgäu: Corona-Patient in Mindelheim verstorben
Erstes Todesopfer im Unterallgäu: Corona-Patient in Mindelheim verstorben
Stadtratswahl: Generation Fortschritt und ÖDP schaffen Einzug, herbe Verluste bei SPD
Stadtratswahl: Generation Fortschritt und ÖDP schaffen Einzug, herbe Verluste bei SPD
Corona-Bewältigung in Wörishofen: Was Krisenstab und Initiativen unternehmen
Corona-Bewältigung in Wörishofen: Was Krisenstab und Initiativen unternehmen

Kommentare