1. kurierverlag-de
  2. Mindelheim

DAV Mindelheim: Was der neue Arbeitskreis „Klimaschutz“ vorhat

Erstellt:

Kommentare

Die Mindelheimer Hütte öffnet am 3. Juni wieder.
Die Mindelheimer Hütte öffnet am 3. Juni wieder. © DAV

Mindelheim – Die DAV-Sektion Mindelheim will sich noch mehr im Bereich Klimaschutz engagieren. Dafür werden noch Ehrenamtliche gesucht. Derweil nimmt auch die Mindelheimer Hütte wieder den Betrieb auf.

Auf der Hauptversammlung 2021 hat sich der Deutsche Alpenverein das Ziel der Klimaneutralität bis 2030 gesetzt. Auch der Mindelheimer Alpenverein hat daraufhin einen Arbeitskreis „Klimaschutz“ eingerichtet – mit Simone Kühn, Klimaschutzmanagerin der Stadt, als Leitung. Bei der ersten Sitzung des Arbeitskreises vor gut einer Woche wurde bereits festgelegt, dass zunächst eine Ist-Analyse für folgende Bereiche vorgenommen werden soll: die Geschäftsstelle, den Boulderraum, den Bereich Mobilität (etwa bei Sektionstouren), die Kletteranlage und die Mindelheimer Hütte.

Für den Arbeitskreis Klimaschutz werden noch ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht. Der Arbeitsumfang beinhaltet laut DAV eine monatliche Sitzung in der Geschäftsstelle (rund zwei Stunden) und etwas Zeit für die Ausarbeitung von Ideen, Maßnahmen und Zielen. Die nächste Sitzung findet am 30. Mai um 17.30 Uhr in der Geschäftsstelle Mindelheim (Luxenhofer Str. 1) statt. Bei Interesse ist der DAV per Mail an vorstand@dav-mn.de und unter Tel. 0170/2261117 (Gerhard Groos) möglich.

Saisonstart am 3. Juni

Die Mindelheimer Hütte öffnet wieder am 3. Juni. Der Alpenverein Mindelheim bittet darum, die Hütte nur „in gesundem Zustand“ zu besuchen, einen eigenen Schlafsack mitzubringen und die Corona-Regeln des Landkreises Oberallgäu zu beachten.

wk

Auch interessant

Kommentare