Guggenmusik durfte natürlich nicht fehlen

Durahaufa stellt wieder Narrenbaum auf dem Marienplatz Teil I

1 von 80
2 von 80
3 von 80
4 von 80
5 von 80
6 von 80
7 von 80
8 von 80

Mindelheim – Am Freitagabend war es wieder soweit. Der Durahaufa Mindlhoim stellte den Narrenbaum samt Baumkranz am Marienplatz auf.

Es schepperte und schallte ordentlich bei der Narrenandacht in der Stadtpfarrkirche St. Stephan, die gut besucht war, denn die Guggenmusiker der Fanfarengruppe Mindelheim ließen die Kirchenwände wackeln. Sie führten den Umzug zum Marienplatz an, gefolgt von Hästrägern der Gastzünfte NZ Schetterhaufen, Sieben Schwaben Türkheim, Haldenwanger Furzafang'r, Wasserteufel Bad Wörishofen und den Mindelauer Burschen. Viele von ihnen trugen eine Fackel mit sich. Auch die Siedelonia und die Mindelonia zogen mit ihren Garden und Prinzenpaaren mit. Schlusslicht des Umzuges war der Narrenbaum, der vom Durahaufa Mindlhoim getragen wurde.

Am Marienplatz angekommen, spielten nicht nur die Fanfarengruppe Mindelheim bei ihrem Monsterkonzert Guggenmusik vom Feinsten, sondern auch drei weitere Guggenmusiken: die Leipheimer Gassenheuler, die Gugg'mer Wörnitzstein und die Notenfurzer Waldhausen. Während ihrer Musikeinlagen, stellte der Durahaufa Mindlhoim nach und nach den Narrenbaum samt Baumkranz auf, an dem die vier Fastnachtsfiguren Hansl, Amme, Columbine und Gardinchen hängen.

Bis er letztendlich senkrecht stand, hat es eine Weile gedauert. Um die Wartezeit zu überbrücken, konnten wieder Kinder der Grundschule Mindelheim Fastnachtssprüche aufsagen, die sie sich selbst ausgedacht haben. Bürgermeister Dr. Stephan Winter und die Prinzessin der Mindelonia, Monika die Erste, kürten die drei besten Sprüche. Dritter wurde Rosalia Aßmann, Zweiter Paul Ledermann und Erste Ekin Ibis, alle aus der Klasse 4f. Prinzessin Monika die Erste überreichte ihnen jeweils ein kleines Präsent.

Im Anschluss fand die Monsterparty der Mindelonia im Forum statt. 

Teil 2 der Bildergalerie finden Sie hier

Julia Böcken

Rubriklistenbild: © Julia Böcken

Auch interessant

Meistgelesen

Fachstelle gegen sexuelle Gewalt: Wieso immer mehr Unterallgäuer Hilfe suchen
Fachstelle gegen sexuelle Gewalt: Wieso immer mehr Unterallgäuer Hilfe suchen
Erstkommunion in Wiedergeltingen
Erstkommunion in Wiedergeltingen

Kommentare