Romana Zawadski ist neue Leiterin der Angebote

„Elterntalks“ im Unterallgäu: Gesprächsbedarf steigt

Eltern Kinder
+
Der Elterntalk im Unterallgäu wird in fünf verschiedenen Sprachen angeboten.

Mindelheim/Unterallgäu – Seit über 18 Jahren bringt er Eltern zusammen, mittlerweile auch online: der „Elterntalk“ im Unterallgäu. In den Gesprächsrunden, die von Müttern oder Vätern moderiert werden, geht es um Themen wie Medien, Konsum, Suchtprävention oder gesundes Aufwachsen in der Familie. Ziel sei es, die Erziehungskompetenz von Eltern zu stärken, erklärt ­Romana Zawadski. Sie hat seit März die Koordination des Elterntalks von Lisa Hofmann übernommen. 

Im vergangenen Jahr fanden laut Hofmann 73 Elterntalks statt, zwei Drittel davon online: „Das neue Angebot wurde gut angenommen“, sagt Hofmann. Ein Jahr zuvor waren es 51 Elterntalks gewesen. „Wir haben letztes Jahre insgesamt 360 Eltern erreicht, viele von ihnen mit Migrationshintergrund.“ Schwerpunkt sei das Thema „Erziehung“ in all seinen Facetten gewesen.

Die Teilnahme an den Gesprächsrunden ist kostenlos. Der Austausch richtet sich vor allem an Eltern mit Kindern von bis zu 14 Jahren. Im Unterallgäu wird der Elterntalk in deutscher, englischer, türkischer, ungarischer und russischer Sprache angeboten. Mütter und Väter, die Interesse haben, sich in einer Gesprächsrunde über Erziehung auszutauschen, können sich bei Romana Zawadski melden unter Tel. 0173-8546781 oder per E-Mail an elterntalk@lra.unterallgaeu.de.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Neues Freibad, neue Preise: Mindelheim beschließt Gebührenerhöhung in Bädern
Neues Freibad, neue Preise: Mindelheim beschließt Gebührenerhöhung in Bädern
Zusätzliches Kontingent: Sonder-Impfaktion am Wochenende in Memmingen und dem Unterallgäu
Zusätzliches Kontingent: Sonder-Impfaktion am Wochenende in Memmingen und dem Unterallgäu

Kommentare