Platzmangel adé

Eröffnung des Café Sisters am Marienplatz

+
Die Zwillingsschwestern Esin Acer und Yesim Karatas eröffnen am Samstag offiziell ihr zweites und größeres Café Sisters an der Maximilianstraße.

Mindelheim – Es riecht noch nach Farbe, wenn man das Café Sisters am Marienplatz betritt. Frisch renoviert eröffnen die beiden Zwillingsschwestern Esin Acer und Yesim Karatas am kommenden Samstag ihr zweites Café. Inoffiziell kann man dort aber schon seit letztem Samstag Kaffee trinken.

„Der Platz reichte vorne und hinten nicht mehr aus. Wir mussten den Kunden schon Absagen erteilen, weil das alte Café viel zu klein war“, erzählt Yesim Karatas, die zwei Jahre bei einer Meisterkonditorin in Kempten Backen gelernt hat und nun hausgemachte Torten anbietet. Mit ihrem Traum vom eigenen Café hat sie vor zwei Jahren auch ihre Schwester und ihren Schwager angesteckt. Nachdem es so gut lief, hätten sie schon lange nach etwas Größerem gesucht.

Dass das zweite Café der Beiden schon vor dem offiziellen Start geöffnet ist, hat einen Grund: Das völlig gemischte Team solle sich erst noch einspielen, denn ein paar Mitarbeiter kommen vom kleinen Café Sisters, drei vom alten Café Rieds und der Rest ist ganz neu mit am Start.

Ein besonderer Dank gelte auch den zwei Männern, Esref Karatas und Serkan Acer, denn „ohne ihre Unterstützung konnten wir den Traum vom Café nicht ermöglichen“, sagt Esin Acer über ihren Mann und Schwager.

Drei Wochen Umbauzeit hat es gebraucht, bis das Café im neuen Glanz erstrahlte. Doch vieles haben sie auch vom Café Rieds übernommen, wie die Außenbestuhlung, die Theke sowie Teile der Küche, erklärt Esref Karatas, Yesims Mann. „Durch die qualitativ hochwertigen Möbel haben wir nur einen kleinen Umbau im hinteren Bereich vorgenommen.“ Und Yesim Karatas fügt hinzu: „Jeder hat seinen eigenen Geschmack reingebracht.“

„Durch die gute und freundschaftliche Beziehung zu der Familie Ried – vor allem zum Junior Hermann Ried – verlief die Übernahme unkompliziert und problemlos. Die Familie und Julia Lutzenberger, die das Cafe Rieds seit 2009 leitete, unterstützten uns von Anfang an“, lobt Esref Karatas die Zusammenarbeit.

Das Angebot mit Kuchen, Suppe, Salat, Frühstück und Bagels ist an beiden Standorten identisch. 

Julia Böcken

Auch interessant

Meistgelesen

Bad Wörishofen: Kurpark-Leuchten wird bis Mitte Juni verlängert
Bad Wörishofen: Kurpark-Leuchten wird bis Mitte Juni verlängert
Mindelheim: 5G-Initiative demonstriert „Antennen-Wald“ vor dem Forum
Mindelheim: 5G-Initiative demonstriert „Antennen-Wald“ vor dem Forum
UPM Ettringen: Erste 18 Mitarbeiter in Werksarztpraxis geimpft
UPM Ettringen: Erste 18 Mitarbeiter in Werksarztpraxis geimpft
Neues Gesetz: Kuren sind wieder Pflichtleistung für Krankenkassen
Neues Gesetz: Kuren sind wieder Pflichtleistung für Krankenkassen

Kommentare