1. kurierverlag-de
  2. Mindelheim

Fahrradklima-Test: Unterallgäuer sollen das Radnetz in ihrem Wohnort bewerten

Erstellt:

Kommentare

Auf dem Höhenzug zwischen Spöck und Kirchheim verläuft einer der drei Glücksradwege. Der Blick ins Mindeltal zeigt selbst bei trübem Wetter die landschaftliche Schönheit des Unterallgäus.
Auf dem Höhenzug zwischen Spöck und Kirchheim verläuft einer der drei Glücksradwege. Erst heuer wurde das Fahrradnetz im Unterallgäu um einen Radweg zwischen Spöck und Mörgen erweitert. © Springer-Restle

Unterallgäu - Momentan läuft der Fahrradklima-Test 2022 des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Darauf weist auch Landrat Alex Eder hin.

„Ich würde mich freuen, wenn sich auch viele Unterallgäuer Radfahrerinnen und Radfahrer beteiligen.“ Das Unterallgäuer Radwegenetz biete mit seinen 1.100 Kilometern viele Möglichkeiten.

„Die Umfrageergebnisse helfen uns und unseren Gemeinden, Stärken und Schwächen des Radwegenetzes zu erkennen“, so Eder.

Noch bis zum 30. November läuft die Umfrage, die vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr gefördert wird. Die fahrradfreundlichsten Orte werden ausgezeichnet. Teilnehmen kann man unter www.fahrradklima-test.adfc.de.

wk

Auch interessant

Kommentare