150.000 Euro Schaden

Fernseher löst Brand in Mindelheimer Mehrfamilienhaus aus

+
Alles voller Ruß: So sah der Eingangsbereich des Mindelheimer Mehrfamilienhauses nach dem Brand aus.

Mindelheim/Türkheim – Zweimal waren die Unterallgäuer Feuerwehren an Weihnachten gefordert. Während ein Einsatz am Türkheimer Golfplatz glimpflich ausging, entstand bei einem Brand in einem Mindelheimer Mehrfamilienhaus am ersten Weihnachtsfeiertag ein Sachschaden von rund 150.000 Euro wegen eines brennenden Fernsehers.

Die Bewohner des Hauses in der Mindelheimer Straße „Am Alten Krankenhaus“ hatten gegen 6 Uhr morgens noch geschlafen, als das Feuer laut erster Erkenntnisse der Polizei an einem Fernseher ausgebrochen war. Nur dem piepsenden Rauchmelder war es zu verdanken, dass sämtliche Betten noch rechtzeitig geräumt wurden und die Bewohner unverletzt aus dem Haus kamen. Warum genau das Feuer an dem TV-Gerät ausgebrochen war, untersucht derzeit noch die Kriminalpolizei. Weil das Haus nun nicht mehr bewohnbar ist, müssen sich die Wohnungsmieter derzeit nach einer neuen Bleibe umsehen.

Weitaus weniger dramatisch stellte sich ein Brand am Türk­heimer Golfplatz dar – auch dank einer Spaziergängerin, die einen brennenden Reisighaufen frühzeitig bemerkt und die Feuerwehr eingeschaltet hatte. Die 15 angerückten Türkheimer Floriansjünger waren schnell zur Stelle und löschten das immer wieder aufflammende Glutnest ab. Sachschaden entstand hier keiner. 

mt

Auch interessant

Meistgelesen

Krönungsball der Ettrinarria: Neues Prinzenpaar auf dem Thron 
Krönungsball der Ettrinarria: Neues Prinzenpaar auf dem Thron 
Mindelonia: Blick ins Weltall und Zukunftsversion von Romeo & Julia Teil II
Mindelonia: Blick ins Weltall und Zukunftsversion von Romeo & Julia Teil II
Krönungsball Siedelonia: Action und Modenschau mit den Showtanzgruppen 
Krönungsball Siedelonia: Action und Modenschau mit den Showtanzgruppen 
Unterallgäuer Faschingsgesellschaften feiern ihre Krönungsbälle
Unterallgäuer Faschingsgesellschaften feiern ihre Krönungsbälle

Kommentare