Ringen um 6.000 Euro Preisgeld startet am 1. April

Finanzspritze für Seniorenprojekte: Landkreis Unterallgäu vergibt Förderpreis

Rentnerin Seniorenheim Pflege
+
Projekte, die sich für ältere Mitmenschen einsetzen, dürfen sich ab 1. April wieder Hoffnung auf eine Finanzspritze des Landkreises machen.

Unterallgäu – Seit 2013 vergibt der Landkreis Unterallgäu im Zwei-Jahres-Rhythmus einen Förderpreis für Seniorenprojekte. Ab 1. April können sich Initiativen und Privatpersonen, die sich in der Seniorenarbeit engagieren, für die Preisverleihung 2021 bewerben. Der Preis soll gute Beispiele aus dem Landkreis Unterallgäu würdigen, die älteren Menschen das Leben erleichtern. 

Aktiv und selbständig leben auch im Alter – das wünscht sich wohl jeder. Im Unterallgäu verbessern viele große und kleine Projekte die Lebensbedingungen älterer Menschen im Ort nachhaltig. „Im Unterstützungsfall sind unkomplizierte Hilfen für ältere Menschen ein Segen. Aber auch für rüstige Senioren sind Projekte, die zur Gesunderhaltung beitragen oder deren Teilhabe fördern, sehr wertvoll“, sagt Hubert Plepla von der Koordinationsstelle Seniorenkonzept am Landratsamt. Heuer können all diese Projekte wieder gewinnen.

Wer mitmachen kann

Landrat Alex Eder erklärt dazu: „Die Corona-Krise hat die Seniorenarbeit vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Einerseits gilt dem Schutz älterer Menschen oberste Priorität, andererseits fühlen sich diese durch Kontaktbeschränkungen oft einsam.“ Um auch in der Pandemie entstandene Projekte würdigen zu können, wurden die Teilnahme-Bedingungen etwas verändert: Bewerben können sich alle, die in der Seniorenarbeit im Landkreis Unterallgäu aktiv sind – Kommunen, Unternehmen, Organisationen, Verbände, Vereine und Privatpersonen. Das Projekt muss mindestens seit einem Jahr in der praktischen Umsetzung sein, außer es steht in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie – dann darf es auch jünger sein, teilt das Landratsamt mit.

Wer ausgezeichnet wird, entscheidet eine unabhängige Jury aus Kreistagsmitgliedern und Fachleuten aus der Seniorenarbeit. Der Preis ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert, die für die Weiterentwicklung und Aufrechterhaltung der prämierten Projekte gedacht sind. Der Förderpreis wird im Rahmen des Kreis-Seniorenkonzepts ausgeschrieben. Bewerbungsschluss ist am 31. August. Die Preisverleihung findet im November statt.

Kriterien zum Nachlesen

Die Bewerbungsunterlagen und Informationen rund um den Förderpreis wie zum Beispiel die genauen Bewertungskriterien sind im Internet zu finden unter www.unterallgaeu.de/seniorenkonzept. Telefonisch gibt Hubert Plepla unter Tel. 08261/995-457 Auskunft.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung
Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung
Landratsamt schlüsselt auf: Wo genau im Unterallgäu das Coronavirus nachgewiesen wurde
Landratsamt schlüsselt auf: Wo genau im Unterallgäu das Coronavirus nachgewiesen wurde

Kommentare