Pegel stabilisieren sich wieder

Mit diesen Wassermassen hatten die Unterallgäuer Einsatzkräfte gestern zu kämpfen

1 von 32
2 von 32
3 von 32
4 von 32
5 von 32
6 von 32
7 von 32
8 von 32

Unterallgäu/Memmingen - Dauerregen sorgte am Wochenbeginn für teils kritische Wasserstände in Mindel, Wertach und Auerbach. Bei Dirlewang musste eine Ortsverbindungsstraße gesperrt werden. in Stetten drohte das Hochwasser das Gewerbegebiet zu überfluten.

Wachsam beobachtete Kreisbrandmeister Karl-Heinz Abbold am gestrigen Dienstagabend den Hochwasserstand der Mindel am Hochwasserrückhaltebecken Dirlewang. Dort hatten sich die braunen Wassermassen binnen 24 Stunden so weit ausgebreitet, dass die Ortsverbindungsstraße zwischen Dirlewang und Unteregg teilweise überspült und somit unbefahrbar wurden. „Langsam stabilisieren sich die Pegel,“ merkte Abbold an, „derzeit sind es etwa 520 cm, bei 530 cm müssten wir weitere Kräfte zur Sicherung der Straße anfordern.“ Während sich die Lage an der Mindel etwas entspannte und die Pegel langsamer stiegen, sah es in Stetten deutlich angespannter aus, dort bedrohte der deutlich angeschwollene Auerbach ein naheliegendes Gewerbegebiet. Sogar aus der Kanalisation wurde bereits das Regenwasser hochgedrückt.

Mindestens 27 wetterbedingte Einsätze bis zum Abend

Laut der Internetseite des Kreisfeuerwehrverbandes Unterallgäu mussten die Wehren im Landkreis seit den frühen Morgenstunden zu insgesamt 27 wetterbedingten Einsätzen ausrücken. So trat in Oberauerbach der Ortsbach über die Ufer während in Babenhausen die Wehren aus Babenhausen, Klosterbeuren sowie die Wasserrettung Memmingen/Mindelheim zu einem Damm ausrücken mussten, welcher zu brechen drohte. Zu den häufigsten Einsätzen zählten sicherlich die Keller unter Wasser sowie zahlreiche Straßen, welche überspült wurden und durch die Feuerwehr gesperrt werden mussten.

Zum Abend stabilisierten sich die Pegelstände

Aufgrund nachlassender Regenfälle stabilisierte sich die Hochwasserlage zum gestrigen Abend hin wieder. Die Pegel der Flüsse und Bäche stiegen nur noch sehr langsam oder sanken bereits wieder ab. Das komplette Schadensbild wird sich wohl erst in den nächsten Tagen zeigen.

Jeremy Rizer

Rubriklistenbild: © Rizer

Auch interessant

Meistgelesen

Bad Wörishofen: Kurpark-Leuchten wird bis Mitte Juni verlängert
Bad Wörishofen: Kurpark-Leuchten wird bis Mitte Juni verlängert
UPM Ettringen: Erste 18 Mitarbeiter in Werksarztpraxis geimpft
UPM Ettringen: Erste 18 Mitarbeiter in Werksarztpraxis geimpft
Mindelheim: 5G-Initiative demonstriert „Antennen-Wald“ vor dem Forum
Mindelheim: 5G-Initiative demonstriert „Antennen-Wald“ vor dem Forum
Neues Gesetz: Kuren sind wieder Pflichtleistung für Krankenkassen
Neues Gesetz: Kuren sind wieder Pflichtleistung für Krankenkassen

Kommentare