Mindelheimer durch und durch

Freie Wähler nominieren ihre Mindelheimer Stadtratskandidaten

+
Sie wollen ihre Fraktion ab nächstem Jahr im Stadtrat vertreten: die 24 Kandidaten der Freien Wähler, die sich vergangene Woche im Gasthof Drei König vorstellten.

Mindelheim – 24 Kandidaten, die meisten von ihnen Mindelheimer durch und durch – stellt die Fraktion der Freien Wähler zur Kommunalwahl um die Stadtratsmandate im März. Mit ihnen habe man eine Mannschaft aus Mindelheimern zusammen, „die mit beiden Beinen im Leben stehen und Verantwortung übernehmen“, meinte Dietmar Wagner, der die Fraktion nicht nur im amtierenden Stadtrat als Ortsvorsitzender vertritt, sondern auch auf Listenplatz Nummer Eins in der Wahlperiode 2020 bis 2026 maßgeblich mitwirken will.

Seine Mannschaft bilde einen „guten Querschnitt aus Mindelheimern und Mindelheimerinnen“ ab, sagte Wagner, bevor er kurz auf Eckpunkte der laufenden Wahlperiode zu sprechen kam. Diese sei nicht nur „wie im Flug vergangen“, sondern insbesondere gekennzeichnet gewesen durch einen stetigen Wirtschaftsaufschwung: Die Arbeitslosigkeit sank unter die Zwei-Prozent-Grenze und die Steuereinnahmen hätten förmlich gesprudelt. Inzwischen aber sind „Wolken am Himmel. Wir hoffen, dass kein Sturm kommt“, sagte Wagner und spielte damit auf die Gewerbesteuer an, die nach einem zuletzt kontinuierlichen Anstieg nun um rund zehn Millionen Euro fallen dürfte. Damit bewege man sich heuer etwa auf dem Level von 2013.

Auch auf das Thema Umweltschutz, das sich heutzutage „jeder auf die Fahne schreibt“, ging Wagner kurz ein. „Umweltschutz beginnt bei einem selbst“, so der Mindelheimer FW-Vorsitzende.

Heinz Drexel leitete anschließend die Nominierung der Stadtratskandidaten, deren Listenplätze per Handzeichen einstimmig bestätigt wurden. Drexel, der 36 Jahre lang im Stadtrat aktiv gewesen war, lobte die „sehr gute Liste“. Inzwischen hätten die Freien Wähler sich auch im Unterallgäu „einen Namen gemacht“ – was Drexel auch darauf zurückführt, dass die CSU ihre Vormachtstellung ein Stück weit eingebüßt habe. „Auch andere Parteien haben sich inzwischen etabliert“, so der Wahlleiter.

Angeführt wird die Liste wie schon 2014 von Dietmar Wagner, gefolgt vom Zweiten Bürgermeister der Kreisstadt, Hans-Georg Wawra – der übrigens, wie er selbst sagt, mit 71 Jahren „der Saurier der Truppe“ ist. Zu den ebenfalls bekannten Gesichtern aus dem Stadtrat, Stefan Drexel und Maximilian Heim, gesellen sich unter anderem mit Anita Ried auch Stadträte vergangener Tage.

Schließlich stellte sich auch der bereits nominierte Landratskandidat der Freien Wähler Alex Eder vor. Er lobte die „gute Arbeit mit Weitblick“, die die Freien Wähler in Mindelheim betreiben würden. „Ich sehe hier Leute, die wissen, was es heißt, Verantwortung zu tragen“, so Eder in seiner Ansprache. 

Die Stadtratskandidaten der Freien Wähler:

1. Dietmar Wagner, 2. Hans-Georg Wawra, 3. Stefan Drexel, 4. Claudia Müllner, 5. Alfred Beilhack, 6. Roland Peter, 7. Hannes Weber, 8. Bernhard Kellner, 9. Alexander Ritter, 10. Sigrid Kern, 11. Manfred Kaiser, 12. Christian Sardelic, 13. Anita Ried, 14. Nicole Müller, 15. Andreas Bader, 16. Tom Meissner, 17. Wolfgang Buxbaum, 18. Franz Hofmann, 19. Michael Striebel, 20. Hubert Faustmann, 21. Michael Sailer, 22. Susanne Süßmeyer, 23. Alexander Weikmann, 24. Max Heim, Reserve: Adolf Müller

Marco Tobisch

Auch interessant

Meistgelesen

Achtmal Traumnote am Türkheimer Joseph-Bernhart-Gymnasium
MINDELHEIM
Achtmal Traumnote am Türkheimer Joseph-Bernhart-Gymnasium
Achtmal Traumnote am Türkheimer Joseph-Bernhart-Gymnasium
Mindelheimer Naturlehrgarten hat  nun einen Lehr- und Beobachtungsstand für Hornissen
MINDELHEIM
Mindelheimer Naturlehrgarten hat  nun einen Lehr- und Beobachtungsstand für Hornissen
Mindelheimer Naturlehrgarten hat  nun einen Lehr- und Beobachtungsstand für Hornissen
Krönungsball der Narrwangia: Pfadfinder auf die Probe gestellt
MINDELHEIM
Krönungsball der Narrwangia: Pfadfinder auf die Probe gestellt
Krönungsball der Narrwangia: Pfadfinder auf die Probe gestellt
Skyline Park öffnet wieder mit Hygienekonzept und neuem Fahrgeschäft
MINDELHEIM
Skyline Park öffnet wieder mit Hygienekonzept und neuem Fahrgeschäft
Skyline Park öffnet wieder mit Hygienekonzept und neuem Fahrgeschäft

Kommentare