PS-Sparen in Mindelheim-Babenhausen

Geldregen dank Tokio: Sparkasse schüttet 23.000 Euro an Sportvereine aus

+
Beim PS-Sparen bezahlen Sparkassen-Kunden pro Los monatlich fünf Euro. Vier Euro davon werden gespart, ein Euro ist Losanteil und ermöglicht die Chance auf Sachpreise. 25 Cent davon fließen wiederum in gemeinnützige Projekte und kamen letztlich auch 34 Vereinen und Organisationen aus Mindelheim und Umgebung zu Gute. Iris Rienks (Sparkassen-Gebietsdirektorin, vorne links) und Harald Post (Vorstandsmitglied, vorne rechts) übergaben den Vereinsvertretern ihre Spenden.

Unterallgäu – Beim PS-Sparen, das die Sparkasse ihren Kunden seit 68 Jahren anbietet, geht es nicht etwa um Pferdestärken und darum, einen Sparbetrag als Schnellster zu erreichen. Vielmehr werden mit einem Teil des Sparbetrags gemeinnützige Projekte unterstützt – in diesem Jahr Sportvereine. 34 Vertreter von Clubs und Organisationen aus dem Gebiet Mindelheim-Babenhausen durften sich gestern Abend über rund 23.000 PS-Euros für ihre Kasse freuen.

In der „mindelheimgerecht faschingsmäßig dekorierten“ Sparkassen-Hauptstelle in der Maximilianstraße, wie Gebietsdirektorin Iris Rienks sagte, kamen gestern die Vereinsvertreter zusammen, um wichtige Spendenschecks entgegenzunehmen. Denn sie sind die Basis, um vor allem Kinder und Jugendliche in unzähligen ehrenamtlichen Stunden ihrem Hobby nachgehen zu lassen. Trikots, Turngeräte, Tischtennisplatten oder nur neue Tornetze: All das will bezahlt werden.

Grenzen überwinden

Dass heuer Sportvereine bei den PS-Fördergeldern zum Zug kommen, ist den Olympischen Sommerspielen in Tokio zu verdanken. „Die Sportvereine haben einen großen Anteil an der Attraktivität in Städten und Gemeinden unserer Region“, erklärt Harald Post, Mitglied des Vorstands bei der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim. Auf Rasen, Hallenparkett & Co. würden Haltung und Werte wie Wettbewerbsgeist, Fairness sowie Leistungs- und Teamorientierung vermittelt – was den Sportlern auch das Berufsleben erleichtere. Und wie Volker Krenkel vom Ski-Club Mindelheim bei der Spendenübergabe ergänzte: Besonders in Zeiten, in denen sogenannte Helikopter-Eltern ihre Kinder zum Teil überbehüten, hätten Vereine auch die Aufgabe, Kinder ihre Grenzen austesten und auch überwinden zu lassen.

Sein Ski-Club freute sich ebenso über einen Spendenbetrag wie (aus dem Verbreitungsgebiet des Wochen KURIERS): TSV Mindelheim, SV Auerbach, Offroader-Club Oberrieden, TC Tussenhausen-Mattsies, SV Mattsies, TSV Kammlach, Fischereiverein Mindelheim, SV Breitenbrunn, SV Egelhofen, SV Salgen/Bronnen, SV Oberrieden, TSV Kirchheim, TTC Hasberg, TTC Haselbach, SC Eppishausen, TSV Stetten, TC Stetten, „Förderverein Miteinander“ der Grundschule Mindelheim, Fähnlein Ems und Vocalensemble Mindelheim.

Marco Tobisch

Auch interessant

Meistgelesen

Vermisste Katzen in unserer Region
Vermisste Katzen in unserer Region
Mindelheimer Schauspieler Pat Wind präsentiert in München seinen zweiten Kinofilm
Mindelheimer Schauspieler Pat Wind präsentiert in München seinen zweiten Kinofilm
Bad Wörishofen: Für einen Rathaus-Umzug ins Kloster fehlt das Geld
Bad Wörishofen: Für einen Rathaus-Umzug ins Kloster fehlt das Geld
Irsingen: Lösung fürs Feuerwehrhaus ist gefunden
Irsingen: Lösung fürs Feuerwehrhaus ist gefunden

Kommentare