Über Beschleuniger und Bremsklötze

Glass lässt Jahr 2019 Revue passieren – 300 Millionen Euro Bauleistung

+
Das neue Bürogebäude in Mindelheim ist nach einem Jahr Bauzeit fast fertig.

Mindelheim – 300 Millionen Euro schwer sind die Bauprojekte, die die Mindelheimer Firma Glass heuer für ihre Kunden umgesetzt hat. Auf einige von ihnen sowie auch auf die derzeitigen Herausforderungen in der Baubranche blickte Geschäftsführer Björn Glass vergangene Woche bei der Jahresabschlussfeier zurück.

Ein „stürmisches“ sei das Jahr 2019 gewesen, betrachte man die Weltpolitik. Während der Brexit „ein erschreckendes Theater“ sei, dass sich aber überwiegend auf der britischen Insel abspiele, hätten der Diesel-Skandal und internationale Handelskonflikte eine noch deutlich größere Tragweite, so Glass – und würden auch vor dem beschaulichen Unterallgäu nicht Halt machen. Die Handelskonflikte mit Ursprung in den USA würden sich auf das Kerngeschäft der Glass Bauunternehmung auswirken: den Industriebau. Betroffen seien etwa Kunden wie Mercedes, Porsche, BMW, VW oder die Zulieferindustrie. Für Mercedes beispielsweise hatte Glass erst kürzlich ein neues Montagewerk für die S-Klasse in Sindelfingen fertiggestellt.

Glass kritisierte auch, dass Elektroautos „als Heilsbringer angepriesen würden“. Diese seien aber nicht CO2-frei, solange die Stromproduktion nicht auch CO2-frei sei. „Bezieht man den enormen Ressourcen- und Stromverbrauch bei der Batteriefertigung mit ein, sieht´s im Vergleich zu einem neuen Diesel schon wieder anders aus“, so Glass.

Für die Baubranche wagte der Geschäftsführer dann eine Prognose für die nächsten Jahre: Diese würde generell „nicht gravierend schlechter“, denn der niedrige Zinssatz sei ein „Beschleuniger für die Branche“. Der Auftragsbestand für 2020 beträgt für Glass 310 Millionen Euro.

Ausgebremst würden Bauprojekte derweil durch „unsägliche Genehmigungszeiten“. Diese würden zum Teil länger dauern als der eigentliche Bau. „Politiker fordern Wohnungen und bremsen gleichzeitig bei den Genehmigungsverfahren“, monierte Glass.

Er blickte anschließend auf die Fülle an Projekten, die das Mindelheimer Unternehmen im laufenden Jahr gestemmt hatte. Zu den größten (alle mit Auftragssummen über 35 Millionen Euro) zählten dabei drei Bauvorhaben für Porsche (unter anderem der Gesamtfahrzeugprüfstand in Weissach), das Autohaus Reisacher in Augsburg, der Sportpark und Bildungscampus Freiham und der Busbetriebshof Moosach. Zu den Großprojekten im Landkreis gehören das Wohnprojekt „Lautenwirtswiese“, wo auf rund 30.000 Quadratmetern 17 Doppel- und Reihenhäuser sowie 120 Wohnungen entstehen. Außerdem derzeit in den Händen der Firma Glass: das Baugebiet in Stetten, das Gewerbegebiet Bad Wörishofen, das Johanniter Komfortwohnen in Bad Wörishofen und die 56 neuen Bauplätze im Baugebiet Mindelheim Nord (IV).

Auch im Brückenbau leistete Glass 2019 wieder wichtige Arbeiten, um die Bauprojekte der Deutschen Bahn voranzubringen. Diese „sind nicht einfach zu bewerkstelligen und stehen permanent unter Zeitdruck“, meinte Glass. Trotzdem seien all diese Projekte termingerecht fertiggestellt worden.

17 Millionen Euro investierte Glass in die eigene Firmengruppe – zu dieser gehören neben der Glass GmbH Bauunternehmung Mindelheim mit Niederlassung in München die Glass Ingenieurbau Leipzig GmbH mit einer Niederlassung in Berlin, die Kreuzer GmbH & Co KG Bauunternehmung in Bad Wörishofen, die Glass GmbH & Co. Umwelttechnik KG sowie die Swiss Concrete GmbH. Investiert wurde unter anderem in den Fuhrpark, Kräne, Baumaschinen und eine neue IT-Anlage. Fast abgeschlossen ist inzwischen auch der Bau des neuen Mindelheimer Bürogebäudes, das Gloria Glass entworfen hatte.

Julia Böcken/Marco Tobisch

Auch interessant

Meistgelesen

Sexuelle Belästigung an der Mindelheimer Nordsee - Zeugen gesucht
MINDELHEIM
Sexuelle Belästigung an der Mindelheimer Nordsee - Zeugen gesucht
Sexuelle Belästigung an der Mindelheimer Nordsee - Zeugen gesucht
Mindelheim: Neue Zeiten im Testzentrum im Hallenbad
MINDELHEIM
Mindelheim: Neue Zeiten im Testzentrum im Hallenbad
Mindelheim: Neue Zeiten im Testzentrum im Hallenbad
Hochwasser: So will Bad Wörishofen der Kneipp-Kurstadt Bad Münstereifel helfen
MINDELHEIM
Hochwasser: So will Bad Wörishofen der Kneipp-Kurstadt Bad Münstereifel helfen
Hochwasser: So will Bad Wörishofen der Kneipp-Kurstadt Bad Münstereifel helfen
Kommunalwahl: Junge Wähler Union nominiert 60 Kandidaten für den Kreistag
MINDELHEIM
Kommunalwahl: Junge Wähler Union nominiert 60 Kandidaten für den Kreistag
Kommunalwahl: Junge Wähler Union nominiert 60 Kandidaten für den Kreistag

Kommentare