Zehn Jungrinder verendet

Halbe Million Euro Schaden nach Bauernhof-Brand in Haselbach

Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
+
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach.

Haselbach - Immensen Schaden hat am gestrigen Donnerstagnachmittag ein Blitzeinschlag an einem Silo in Haselbach verursacht. Der Blitz setzte ein Feuer in Gang, das sich schnell über einen Bauernhof ausbreitete und dabei auch zehn Jungrinder in den Tod riss.

Zeugen hatten beobachtet, wie der Blitz in das Dach eines Hochsilos eingeschlagen hatte und den Brand auslöste. Schnell griffen die Flammen auch auf den Stall für Milch- und Jungvieh über, wo sich auch Traktoren und andere landwirtschaftliche Geräte befanden.

Fotos: 225 Feuerwehrkräfte auf Haselbacher Hof im Einsatz

Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer
Feuerwehreinsatz Haselbach Bauernhof
225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren sowie 19 Kräfte des BRK halfen gestern in Haselbach. © Rizer

Weil die Feuerwehr laut Aussagen der Polizei „kompetent und schnell“ eingriff, blieb das an den Stall angebaute Wohnhaus glücklicherweise unberührt von den Flammen. Anwohner wurden deshalb keine verletzt. Ein Feuerwehrmann wurde mit Kreislaufproblemen ins Krankenhaus Mindelheim eingeliefert.

Nicht alle Tiere konnten gerettet werden

An dem Einsatz waren insgesamt 225 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren, 19 Einsatzkräfte des BRK mit drei Rettungswagen und einem Notarzt sowie 14 Polizeieinsatzkräfte der Polizei Bad Wörishofen, Mindelheim und Memmingen beteiligt. Sie halfen auch mit, die Tiere vor Ort zu retten. Das meiste Vieh konnte rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden, zehn Jungrinder fielen den Flammen allerdings zum Opfer. Wie die Polizei mitteilt, war auch ein Tierarzt vor Ort, der den Gesundheitszustand der überlebenden Tiere prüfte.

Den Sachschaden schätzen die Ermittler des Kriminaldauerdienstes Memmingen auf mindestens 500.000 Euro. Die weitere Sachbearbeitung übernimmt nun die Kriminalpolizei Memmingen. 

wk

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Corona-Schnelltests für Kunden: Wie Mindelheim dem Einzelhandel hilft
Corona-Schnelltests für Kunden: Wie Mindelheim dem Einzelhandel hilft
Blitzmarathon: Wo im Unterallgäu und in Memmingen ab Mittwoch kontrolliert wird
Blitzmarathon: Wo im Unterallgäu und in Memmingen ab Mittwoch kontrolliert wird
Bad Wörishofen verabschiedet Pfarrerin Susanne Ohr
Bad Wörishofen verabschiedet Pfarrerin Susanne Ohr
Architekt stellt im Wörishofer Stadtrat Pläne für das Schwermer-Areal vor
Architekt stellt im Wörishofer Stadtrat Pläne für das Schwermer-Areal vor

Kommentare