»Hansi« und »Josef« suchen ein Zuhause

Für Chihuahua »Josef« und Lhasa Apso Mix »Hansi« wird ein ruhiges Zuhause bei verständnisvolle Menschen gesucht. Foto: wk

T

iervermittlung in Zusammenarbeit mit dem Tierheim Beckstetten Unterallgäu (mb): In Zu­sammenarbeit mit dem Tier­heim Beckstetten stellt der Wochen KURIER Tiere vor, die ein neues Zuhause suchen. In dieser Woche möchten wir unseren Leserinnen und Lesern den 2009 geborenen Lhasa Apso Mix »Hansi« und Chihuahua »Josef« vorstellen, der 2006 das Licht der Welt erblickte. Die kastrierten Rüden stammen aus einer Zwangsbeschlagnah­mung. Leider kann aufgrund der Umstände zu ihrem bisherigen Leben nichts gesagt werden. Die Hunde kamen völlig verängstigt und verwahrlost ins Tierheim Beckstetten. Mittlerweile gehen sie an der Leine und trauen sich an bekannte Menschen heran. »Josef« konnte schon einmal vermittelt werden. Der Kleine war aber so verängstigt ohne seinen Kumpel »Hansi«, dass er wieder zurückgebracht wurde. »Hansi« hat einen alten Bruch im hinteren linken Knie, der aber nicht operiert werden muss. Er kommt trotz seiner Behinderung gut zurecht damit. Für beide wird ein ruhige zu Hause bei verständnisvolle Men­schen gesucht. Ansprechpartnerin für das zuk­ünftige Frauchen oder Herrchen, das »Hansi« und »Josef« kennenlernen möchte, ist Lisa Fleschhut, Tierheim Beckstetten, Bahnhof­straße 16, Telefon: 08241/3912 oder Email: info@tierheim-beckstetten.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Mindelheims Berufsschulleiter Georg Renner geht in den Ruhestand
Mindelheims Berufsschulleiter Georg Renner geht in den Ruhestand

Kommentare