Heilige Drei Könige in Mindelheim

Dem Stern gefolgt

+
„Segen bringen, Segen sein“: (v.l.) „Balthasar“ Johannes, „Kaspar“ Sebastian, „Melchior“ Mike und Sternenträger Erick.

Mindelheim – Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein“ besuchten die Sternensinger der Pfarrei St. Stephan auch die Geschäftsstelle des Wochen KURIER in der Frundsbergstraße.

Gleich am zweiten Tag des neuen Jahres machten sich dazu Johannes, Mike, Erick und Sebastian in ihrer Heimatstadt Mindelheim auf den Weg, den Menschen im Bereich zwischen Kaufbeurer und Wörishofer Straße den christlichen Segen zu überbringen. Textsicher und stimmkräftig absolvierten alle vier ihre Aufgabe bravourös, obwohl es für drei von ihnen eine Premiere sein sollte. Lediglich Sebastian darf sich einen „alten Hasen“ nennen; für ihn war es die vierte Auflage als Weiser aus dem Morgenland. 

Ausgestattet mit Flyern und Spendendose sammelten sie im Namen des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“. Alle eingesammelten Spenden unter diesem Begriff fließen in rund 1550 Projekten weltweit und tragen dazu bei, dass sich die Lebensumstände von Kindern verbessern können.

von Regine Pätz

Auch interessant

Meistgelesen

Zusätzliches Kontingent: Sonder-Impfaktion am Wochenende in Memmingen und dem Unterallgäu
Zusätzliches Kontingent: Sonder-Impfaktion am Wochenende in Memmingen und dem Unterallgäu
Neues Freibad, neue Preise: Mindelheim beschließt Gebührenerhöhung in Bädern
Neues Freibad, neue Preise: Mindelheim beschließt Gebührenerhöhung in Bädern
Mindelheimer Ortssprecher allesamt im Amt bestätigt
Mindelheimer Ortssprecher allesamt im Amt bestätigt

Kommentare