Kreativ Workshop der Unterallgäuer Werkstätten

"Anders sein" ist ganz normal

+
Jugendliche, Workshop-Leiter und Veranstalter bei der After Work Party im Jugendcafé Frox.

Mindelheim: Durch die erfolgreiche Zusammen­arbeit zwischen der Volks­hochschule, den Unterall­gäuer Werkstätten (UAW) und dem Kreisjugendring fanden vor kurzem Kreativ-Workshops für alle interessierten Jugendlichen mit und ohne Behinderung in den Räumen der UAW statt.

Insgesamt 24 Teilnehmer konnten bei vier verschiedenen Work­shops ihr Wissen erlernen oder vertiefen. Daniela Weinberger zeigte den weiblichen Teil­nehmern Tipps und Tricks im Schminken und Styling. In der Schreinerei half Anton Martin seinen Interessierten beim An­fertigen von Holzschachteln mit persönlicher Gravur. Unter dem Motto "Geschüttelt oder Ge­rührt" leitete Florian Kastenmeier einen Kurs zum alk­oholfreien Cocktail-Mixen und beim Foto­grafie-Workshop mit Conny Klei­ner, Joseph Schafnitzl und Hans Kerler übten die Ju­gendlichen an ihren eigenen Ka­meras aus verschiedenen Per­spektiven zu fotografieren. Span­nend waren dabei vor allem Bil­der mitten in der Bewegung. Der angekündigte Trommel-Work­shop mit Joshua Babel musste leider ausfallen. Anschließend waren alle Teil­nehmer ins Jugendcafé Frox zur After Work Party eingeladen. Mit den erlernten Cocktails, gesponserten Häppchen und einer Dia­show von den Höhepunkten des produktiven Tages konnten die Jugendlichen den Abend ausklingen lassen.

von Sheila Hieber

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Händen, Füßen und Farbe
Mit Händen, Füßen und Farbe
Einweihung des Hainbuchenprojekt im Kurpark
Einweihung des Hainbuchenprojekt im Kurpark
Beim Abbiegen übersehen
Beim Abbiegen übersehen
Hund stirbt bei schwerem Verkehrsunfall
Hund stirbt bei schwerem Verkehrsunfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.