Bis Ende nächster Woche haben die Bewohner kein Internet und Telefon

Kabelschaden legt Gartenstadt lahm

+
Bis Ende nächster Woche haben die Bewohner der Gartenstadt voraussichtlich keinen Internet- und Telefonanschluss.

Bad Wörishofen – Die gesamte Gartenstadt, „von West nach Ost“, ist derzeit ohne Kabelanschluss. Was die betroffenen Bürger schon am vergangenen Wochenende beim Surfen im Netz bzw. bei der Telefonie bemerkten, wurde nun auch im Stadtrat angesprochen. Eine entsprechende Pressemitteilung der Telekom hatte die Verwaltung auf der Homepage der Stadt veröffentlicht.

Im Prinzip geht alles, doch ohne Internetzugang können die betroffenen Bürger auch eine Pressemitteilung der Telekom auf der Homepage nicht finden. Der zweite Bürgermeister der Stadt Bad Wörishofen, Stefan Welzel, sprach das Problem an und fragte nach. So erfuhren zumindest die Stadträte und Teile der Bevölkerung, die in die Sitzung gekommen waren, von dem Schaden, der das Internet und auch – so bereits geschaltet – die Telefonie lahmlegt.

Grund für die Störung sei ein Problem mit dem Hauptkabel.

Der Deutschen Telekom AG zufolge sind 1.500 Anschlüsse von Kunden in der gesamten Gartenstadt ausgefallen. Grund dafür ist eine nicht näher definierte „Hauptkabelstörung“ in der Gartenstadt. Weiter heißt es in der Pressemitteilung, dass Sachbearbeiter und eine Tiefbaufirma vor Ort seien, um den Schaden zu beheben. Beginnen sollten die Arbeiten noch Ende dieser Woche ab dem 17. Mai und voraussichtlich bis Ende nächster Woche, 24. Mai, abgeschlossen sein.

Vorbereitend für die Reparaturarbeiten – die Telekom spricht davon, dass fünf Meter Kabel ausgetauscht werden müssen – müsse man Platz schaffen. Dazu soll ein „bereits verfüllter Schacht aufgehoben und abgerissen werden“, wie es in der Pressemitteilung heißt. Ob die Störung mit dem Verlegen der Glasfaserkabel im Zusammenhang stehen könnte, ist nicht geklärt.

Oliver Sommer

Auch interessant

Meistgelesen

Unterallgäuer Bäuerinnenchor trauert um Gründungsmitglied Maria Sirch
Unterallgäuer Bäuerinnenchor trauert um Gründungsmitglied Maria Sirch
Fachstelle gegen sexuelle Gewalt: Wieso immer mehr Unterallgäuer Hilfe suchen
Fachstelle gegen sexuelle Gewalt: Wieso immer mehr Unterallgäuer Hilfe suchen
Erstkommunion in Wiedergeltingen
Erstkommunion in Wiedergeltingen
„Mindelheim – Leben in der Altstadt“
„Mindelheim – Leben in der Altstadt“

Kommentare