Das Erwachen... der Spendenbereitschaft

Star Wars Freunde Allgäu spenden Geld und gute Laune

+
Außerirdischer Besuch brachte Stimmung in die Kinderstation des Klnikums.

Unterallgäu - Der große Hype rund um den neue Star Wars Film hat natürlich auch das Allgäu erreicht. Die Star Wars Freunde Allgäu, eine Fan-Gruppierung die es schon mehrere Jahre gibt und auch Mitglied im Offiziellen Star Wars Fan Club ist, war deshalb die ersten paar Tage nach Filmstart in mehreren Kinos unterwegs.

Unter anderem in Türkheim, Memmingen, Penzing und Germering sammelten sie so in ihren Star Wars Kostümen für einen guten Zweck. Das gesammelte Geld, 235 Euro, übergaben sie jetzt an Chefarzt Prof. Dr. Ries vom Klinikum Memmingen. Natürlich kamen zu diesem Termin ein paar Mitglieder der Star Wars Freunde Allgäu im Kostüm und bereiteten den kleinen Patienten und dem Personal so auch noch eine Freunde, als sie für viele Fotos parat standen und Star Wars Süßigkeiten an die Kinder verteilten. Die Frage warum das Geld an die Kinderstation ging beantwortete Peter Rösch: „Ich selbst bin Vater eines jungen Sohnes und musste leider auch schon mit ihm ins Klinikum. Wir wurden stets gut und freundlich behandelt und unser Kleiner erfreut sich wieder bester Gesundheit. Da darf man doch auch mal eine Kleinigkeit an das Krankenhaus zurück geben“. Dem stimmte Florian Kastenmeier voll zu, von ihm wurden im letzten Jahr gleich zwei Kinder hier hervorragend behandelt.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Prügelei in Türkheim: Drei Jugendliche legen sich mit Kampfsportler an
Prügelei in Türkheim: Drei Jugendliche legen sich mit Kampfsportler an
Bad Wörishofen: Kein Frühschwimmen mehr und neue Öffnungszeiten
Bad Wörishofen: Kein Frühschwimmen mehr und neue Öffnungszeiten
Unterallgäu: Corona-Fallzahlen jetzt nach einzelnen Gemeinden aufgeschlüsselt
Unterallgäu: Corona-Fallzahlen jetzt nach einzelnen Gemeinden aufgeschlüsselt
Ein weiteres Puzzleteil Wörishofer Geschichte
Ein weiteres Puzzleteil Wörishofer Geschichte

Kommentare