Nachdem Klaus Holetschek sein Amt niedergelegt hat

Kneipp-Bund: Joachim Rudolph ist neuer Präsident

Joachim Rudolph neuer Präsident des Kneipp-Bund
+
Joachim K. Rudolph ist neuer Präsident des Kneipp-Bund e.V.. Er folgt auf Klaus Holetschek, der sein Amt niederlegte.

Bad Wörishofen – Joachim K. Rudolph ist seit Beginn dieses Jahres neuer Präsident des Kneipp-Bund e.V.. Der langjährige Vize-Präsident rückte für den Ende Dezember 2020 aus dem Amt geschiedenen Klaus Holetschek nach, der seine Ehrenämter aufgrund neuer Verpflichtungen in der bayerischen Staatsregierung niedergelegt hat.

Joachim K. Rudolph ist der erste Präsident des Kneipp-Bund e.V. mit ostdeutscher Biografie. Als langjähriges Mitglied des Präsidiums gilt er als versierter Kneipp-Experte und als echter Kneippianer – sowohl im Hinblick auf das Kneippsche Gesundheitskonzept als auch auf die einzigartige, breitflächige Organisationsstruktur der größten nicht-kommerziellen Gesundheitsorganisation in Deutschland. Seit Jahren pflegt Rudolph intensive Kontakte zu Landesverbänden und Kneipp-Vereinen. Im Jahr 2008 gründete er zusammen mit elf weiteren Aktiven den Kneipp-Verein Niederbarnim e.V. bei Berlin, dem er bis heute als Vereinsvorsitzender vorsteht.

Darüber hinaus engagierte sich Rudolph lange im Vorstand des Kneipp-Bund Landesverbands Berlin-Brandenburg und begleitet bis heute im Auftrag des Kneipp-Vereins Berlin e.V. erfolgreich den Betrieb der europaweit einzigen „Kneipp-Kita“ in eigener Trägerschaft in Berlin-Spandau. Ausdrücklich dankte Rudolph bei seiner Amtsübernahme dem scheidenden Präsidenten Klaus Holetschek für seine Verdienste um die bundesweite Kneipp-Bewegung: „Sein beharrliches Engagement für die Bedeutung von Gesundheitsförderung und Prävention in unserer Gesellschaft und für eine verbesserte Zusammenarbeit von Naturmedizin und konventioneller Medizin im Gesundheitssystem ist beispiellos. Auch ich sehe in der Integrativen Medizin die Medizin der Zukunft und bin überzeugt, dass die Kneippschen Naturheilverfahren hierbei eine unverzichtbare Rolle spielen. Der 200. Geburtstag von Sebastian Kneipp im Jubiläumsjahr ‚Kneipp 2021‘ gibt uns nicht nur die besondere Chance, Kneipps Erbe zu pflegen und sein einzigartiges Naturheilverfahren noch mehr Menschen zugänglich zu machen, sondern auch den Stellenwert dieses ganzheitlichen Gesundheitskonzepts in Politik und Gesellschaft noch weiter zu verankern.“

Der Kneipp-Bund e.V., gegründet 1897, ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Dachverband für insgesamt 1.200 Kneipp-Einrichtungen, darunter mehr als 500 Vereine sowie zertifizierte Einrichtungen und assoziierte Fachverbände. Täglich kommen rund 200.000 Menschen mit den gesundheitsförderlichen Angeboten der Kneippschen Naturheilverfahren in Berührung. Gemäß seines Satzungsziels „Gesunde Menschen“ setzt sich der Kneipp-Bund für einen präventiven und naturverbundenen Lebensstil in der Bevölkerung ein. Keine andere naturheilkundliche Gesundheitslehre beruht auf dieser einzigartigen Verzahnung der fünf Elemente Wasser, Bewegung, Ernährung, Heilpflanzen und Lebensordnung.

Welche Bedeutung die klassischen Naturheilverfahren nach Kneipp auch heute, im 21. Jahrhundert, noch haben, spiegelt sich nicht zuletzt in der Anerkennung des „Kneippens als traditionelles Wissen und Praxis nach Sebastian Kneipp“ als Immaterielles Kulturerbe im Dezember 2015 wider. Die Kneipp-Bewegung kann zurecht stolz auf diese Wertschätzung sein, versteht sie aber auch als Auftrag, dieses traditionelle Wissen einerseits zu bewahren und es gleichzeitig – auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse – als moderne Medizin weiterzuentwickeln. Weltweit feiert die Kneipp-Bewegung in diesem Jahr den 200. Geburtstag von Sebastian Kneipp. In ganz Deutschland gibt es aus diesem Anlass ganzjährig regionale Veranstaltungen, die zentralen Feierlichkeiten finden rund um den Geburtstag von Sebastian Kneipp am 17. Mai in der Kurstadt statt.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Bekommt Stetten nun den Ersatz fürs umstrittene Service-Center in Kempten?
Bekommt Stetten nun den Ersatz fürs umstrittene Service-Center in Kempten?
Corona macht sich auch in der Verkehrs-Unfallstatistik von 2020 bemerkbar
Corona macht sich auch in der Verkehrs-Unfallstatistik von 2020 bemerkbar
Der kleine Franz ist heuer das 500. Baby an der Kreisklinik Mindelheim
Der kleine Franz ist heuer das 500. Baby an der Kreisklinik Mindelheim
Allgäuer MdB Susanne Ferschl erhält Todesdrohung auf Instagram
Allgäuer MdB Susanne Ferschl erhält Todesdrohung auf Instagram

Kommentare