Geld für Denkmäler, Jugend und Kultur

Landkreis vergibt Zuschüsse in Höhe von 340.000 Euro 

Die Denkmalpflege profitiert mit insgesamt 100.000 Euro von den jüngst beschlossenen Zuschüssen. Zu Gute kommt das auch dem Umbau des Kirchheimer Gasthof Adler
+
Die Denkmalpflege profitiert mit insgesamt 100.000 Euro von den jüngst beschlossenen Zuschüssen. Zu Gute kommt das auch dem Umbau des Kirchheimer Gasthof Adler

Unterallgäu – Für die Denkmalpflege, die Jugendarbeit und die Erwachsenenbildung im Unterallgäu gibt es auch dieses Jahr wieder Geld vom Landkreis. Daneben kommen auch das Diether-Kunerth-Museum, das Musikprojekt „Arts in touch“ und das Allgäuer Literaturfestival in den Genuss von Zuschüssen. Insgesamt vergab der Schul-, Kultur- und Sportausschuss des Unterallgäuer Kreistags fast 340.000 Euro Fördermittel. 

Denkmalpflege: Wie bereits beinahe gute Tradition kommen auch in diesem Jahr wieder 100.000 Euro denkmalpflegerischen Projekten im Landkreis Unterallgäu zugute. Gefördert werden insgesamt 25 Bauvorhaben von Kirchenstiftungen, Kommunen und Privatpersonen. Die Mittel werden anhand einer Vorschlagsliste verteilt, die die Kreisheimatpfleger zusammen mit der Unteren Denkmalschutzbehörde und der Kreiskämmerei erarbeitet haben. Kreisheimatpfleger Christian Schedler informierte die Ausschussmitglieder über die verschiedenen Projekte. Darunter sind zum Beispiel der Umbau des ehemaligen Kirchheimer Zehentstadels zum Bürger- und Kulturzentrum, die Restaurierung des ehemaligen Pfarrhofs in Attenhausen oder die Sanierung des Vöhlinschlosses in Frickenhausen.

Jugendarbeit: Die Jugendarbeit der Sportvereine, Musiker, Schützen, Feuerwehren, Sänger und Kirchen im Unterallgäu bezuschusst der Landkreis mit 73.430 Euro. Kämmerer Sebastian Seefried erläuterte die Details. Bei den Sportvereinen sowie den Musikkapellen werden demnach die jeweiligen Dachorganisationen gefördert, die wiederum die Vereine vor Ort unterstützen. Der Bayerische Landessportverband (BLSV), Kreis Unterallgäu-Memmingen, bekommt 30.000 Euro, die lokalen Bezirke des Allgäu-Schwäbischen Musikbunds (ASM) erhalten insgesamt 28.000 Euro. Der ASM-Zuschuss teilt sich auf in 14.100 Euro für den Bezirk sechs Memmingen, 13.800 Euro für den Bezirk zehn Mindelheim, 83 Euro für den Bezirk acht Illertissen und 17 Euro für den Bezirk neun Krumbach. Zudem fördert der Landkreis die Schützengaue Babenhausen (1.370 Euro), Memmingen (1.580 Euro), Mindelheim (1.930 Euro), Ottobeuren (1.010 Euro) und Türkheim (1.550 Euro) sowie die Jugendarbeit der Feuerwehren (2.540 Euro), des Unterallgäuer Sängerkreises (2.790 Euro), des Fördervereins des Jugendhauses Waldmühle (560 Euro) und der Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit (2.100 Euro). Die Verteilung der Gelder orientiert sich an den Mitgliederzahlen.

Erwachsenenbildung: Für die Erwachsenenbildung gibt der Landkreis insgesamt 106.600 Euro. Die Volkshochschulen im Unterallgäu erhalten einen Festbetrag in Höhe von 85.000 Euro sowie Zuschüsse für die Bildungsberatung (3.600 Euro) und für Integrationskurse (11.000 Euro). Über die Arbeit der Volkshochschulen informierte Geschäftsführerin Renate Deffner. Die Katholische Erwachsenenbildung bekommt 3.200 Euro, die Katholische Landvolkbewegung 2.220 Euro und das Evangelische Bildungswerk Memmingen 1.580 Euro. Die Beträge bemessen sich an der Zahl der Kursteilnehmer aus dem Unterallgäu.

Diether-Kunerth-Museum: Das „Museum für zeitgenössische Kunst – Diether Kunerth“ in Ottobeuren fördert der Landkreis mit insgesamt 45.000 Euro. Der Trägerverein „Ottobeurer Museen, Kunst und Kultur“ erhält drei Jahre jeweils einen Zuschuss in Höhe von 15.000 Euro. Den Zuschuss hatte der Trägerverein gemeinsam mit der Marktgemeinde beantragt, um das pädagogische Angebot des Museums auszubauen. Angeboten werden unter anderem Führungen, Museumsnächte und eine Kunstwerkstatt.

Musikprojekt Arts in touch: Für das Musikprojekt „Arts in touch“ gibt es heuer wieder einen Zuschuss in Höhe von 10.000 Euro. „Arts in touch“, also Kultur zum Anfassen, nennt sich das Rahmenprogramm, das der Verein Cultura Kulturveranstaltungen zur Konzertreihe in der Synagoge Fellheim anbietet. Bei offenen Proben, Künstlergesprächen oder Kinderkonzerten sollen Kinder und Jugendliche in Kontakt mit den Künstlern kommen.

Allgäuer Literaturfestival: Für das Allgäuer Literaturfestival im kommenden Jahr erhält die Schwabenakademie Irsee wieder eine Förderung in Höhe von 1.500 Euro. Das Festival mit Autorenlesungen, Inszenierungen oder Poetry Slams findet nicht nur im Unterallgäu, sondern an verschiedenen Orten im ganzen Allgäu statt.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Mindelheim: Prostituierte fliegt zum zweiten Mal auf
MINDELHEIM
Mindelheim: Prostituierte fliegt zum zweiten Mal auf
Mindelheim: Prostituierte fliegt zum zweiten Mal auf
Zwei Prostituierte in Türkheim aufgeflogen
MINDELHEIM
Zwei Prostituierte in Türkheim aufgeflogen
Zwei Prostituierte in Türkheim aufgeflogen
Tag der offenen Tür auf der Mindelburg: Wie man noch an Tickets kommt
MINDELHEIM
Tag der offenen Tür auf der Mindelburg: Wie man noch an Tickets kommt
Tag der offenen Tür auf der Mindelburg: Wie man noch an Tickets kommt
Mindelheimer Jesuitenkrippe erhält neuen Glanz
MINDELHEIM
Mindelheimer Jesuitenkrippe erhält neuen Glanz
Mindelheimer Jesuitenkrippe erhält neuen Glanz

Kommentare