Im Einsatz für Schwaben

Landrat Weirather für langjähriges Engagement vom Bezirk geehrt

+
Landrat Hans-Joachim Weirather (links) und Bezirkstagspräsident Martin Sailer bei der Übergabe der Sieben-Schwaben-Medaille in Illerbeuren.

Unterallgäu – Eine besondere Ehrung erhielt der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather bei der jüngsten Zweckverbandssitzung für das Schwäbische Bauernhofmuseum Illerbeuren: Bezirkstagspräsident Martin Sailer zeichnete Weirather mit der Sieben-Schwaben-Medaille des Bezirks aus. Gewürdigt wurde damit das langjährige Engagement des Politikers im Schwäbischen Bezirkstag: Er hatte dort von 2008 bis 2018 für die Freien Wähler einen Sitz, war jedoch zur Bezirks­tagswahl im Herbst 2018 nicht mehr angetreten.

Für sein politisches Wirken für die schwäbische Region bedankte sich der Bezirkstag nun mit dieser Ehrung. „Der Bezirk ist jedoch in der glücklichen Lage, auch weiterhin von der Kompetenz Hans-Joachim Weirathers profitieren zu können“, betonte Bezirkstagspräsident Sailer.

Weiterhin verbunden

So bestehe über den Zweckverband für das Bauernhofmuseum eine enge Zusammenarbeit, im Bereich des Schwäbischen Fischereihofs des Bezirks in Salgen sind die Beziehungen zum Fischereiverband, dem Weirather vorsteht, eng und auch der Arbeit der Jugendbildungsstätte in Babenhausen bleibt der Landrat eng verbunden. 

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung
Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung

Kommentare