Zu Ehren des Schutzpatrons

Leonhardiritt: Reiter und Gespanne ziehen morgen wieder durch Kirchheim

+
Am kommenden Sonntag ziehen wieder Reiter und Gespanne mit ihren herausgeputzten Rössern und Ponys durch die Unterallgäuer Gemeinde.

Kirchheim – Traditionell eröffnet die Gemeinde Kirchheim am kommenden Sonntag, 20. Oktober, den Reigen der Unterallgäuer Leonhardiritte. Nach dem Sammeln und Aufstellen am V-Markt (um 13 Uhr) werden die Teilnehmer des Leonhardirittes ab 13.30 Uhr losreiten.

Hierzu laden die Gemeinde Kirchheim und die Pferdefreunde Kirchheim alle Reiter sowie Gespanne und Zuschauer ein. Der Ortskern ist bereits ab dem späten Vormittag und bis zum Nachmittag komplett gesperrt, deshalb ist keine Zu- und Abfahrt in diesem Bereich möglich. Wer während dieser Zeit dringende Fahrten erledigen muss, sollte sein Fahrzeug rechtzeitig außerhalb der Zugstrecke parken. Am 20. Oktober besteht außerdem im Bereich der ganzen Umzugsstrecke Parkverbot. Umleitungen sind ausgeschildert.

Leonhardiritt am 22. Oktober in Kirchheim/Schwaben

 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger
 © Breuninger

Wie Organisatorin Heidi Kusterer erklärt, schlängle sich der Zug aus Reiter und Gespannen nach dem Aufstellen am V-Markt die Hauptstraße entlang und anschließend „im Viereck“ weiter: Zunächst biegen die Reiter in die Raiffeisenstraße ab, danach links in die Haselbacher Straße. Und über die Fuggerstraße führt der Weg dann bereits wieder zurück auf die Hauptstraße. Auch eine Andacht und die Pferdesegnung werden auch heuer natürlich wieder Teil des Programms sein, teilen die Pferdefreunde Kirchheim und die Gemeinde mit.

Bevor sich der Zug auflöst, werden noch Erinnerungsschleifen überreicht. Der Ritt findet bei jedem Wetter statt.

mb/mt

Auch interessant

Meistgelesen

Amberg: Im Faschingskostüm gegen Baum geprallt
Amberg: Im Faschingskostüm gegen Baum geprallt
Nachtumzug am Rosenmontag: Ettringen hält dem Sturm stand
Nachtumzug am Rosenmontag: Ettringen hält dem Sturm stand
Nachtumzugs-Vorabend: Ettrinarria feiert Hofball in der Turnhalle
Nachtumzugs-Vorabend: Ettrinarria feiert Hofball in der Turnhalle
Bad Wörishofer Stadtrat stimmt Erweiterung des Kreis-Seniorenwohnheims zu
Bad Wörishofer Stadtrat stimmt Erweiterung des Kreis-Seniorenwohnheims zu

Kommentare