Jetzt schon den Termin vormerken

Hansi Kraus kommt nach Bad Wörishofen

+
Deutschlands „liebster Lausbub“ Hansi Kraus liest in der Kneippstadt die Lausbubengeschichten von Ludwig Thoma.

Bad Wörishofen – Der wohl bekannteste „Lausbub“ in Deutschland, Hansi Kraus, kommt am Freitag, den 20. Mai um 20 Uhr, in das Kunst- und Kulturhaus „Zum Gugger“, in der Bachstraße 16 in Bad Wörishofen. Einlass ist um 19.30 Uhr. Hansi Kraus oder vielen auch bekannt als „Pepe Nietnagel“. Er liest aus Ludwig Thomas Werk „Lausbubengeschichten“ und erzählt lustige Anekdoten und Geschichten von den Dreharbeiten.

Sein Name wurde vor seinem ersten Film „Lausbubengeschichten“ im Jahre 1964 in Hansi Kraus geändert, weil ein Junge mit einem derart preußischen Namen nicht den bayerischen Nationaldichter Ludwig Thoma darstellen könne, wie der damalige Produzent Franz Seitz meinte. Hansi Kraus wurde vor allem in dieser Rolle, die er in fünf Filmen verkörperte und als frecher Schüler „Pepe Nietnagel“ in der siebenteiligen Filmreihe „Die Lümmel von der ersten Bank“ bekannt. Der Film „Lausbubengeschichten“ ist der erste von fünf Teilen einer Reihe von Verfilmungen der gleichnamigen Geschichten des bayerischen Heimatschriftstellers Ludwig Thoma. Der Lausbub Ludwig Thoma, gespielt von Hansi Kraus, hält, sehr zur Betrübnis seiner Mutter Therese (Käthe Braun), mit seinen Streichen sein bayerisches Heimatdorf in Atem. Er treibt hochnäsige Preußen, wie den Geheimrat Bischof (Georg Thomalla), den frömmelnden Lehrer Falkenberg alias Kindlein (Rudolf Rhomberg) sowie nörgelnde Verwandte wie die Tante Frieda (Elisabeth Flichenschildt) zur Verzweiflung. Verständnis findet er eigentlich nur bei seinem Patenonkel, dem Landtagsabgeordneten Josef Filser (Michl Lang). Die Lausbubengeschichten von Ludwig Thoma mit der Stimme von Hansi Kraus genießen, dabei lachen und viel Spaß haben sowie die ein oder andere Anekdote von den Dreharbeiten zum Film erfahren. „Ein Lausbub zum anfassen und ein Angriff auf die Lachmuskeln ist gewiss“. Karten gibt es im Vorverkauf im Kurhaus Bad Wörishofen unter der Telefonnummer: 0 82 47 / 99 33 57 sowie an allen bekannten München Ticket-Vorverkaufsstellen unter der Telefonnummer: 0180/5481818 und online unter www.bad-woerishofen.de . Kurkarteninhaber erhalten eine Ermäßigung.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Prügelei in Türkheim: Drei Jugendliche legen sich mit Kampfsportler an
Prügelei in Türkheim: Drei Jugendliche legen sich mit Kampfsportler an
Bad Wörishofen: Kein Frühschwimmen mehr und neue Öffnungszeiten
Bad Wörishofen: Kein Frühschwimmen mehr und neue Öffnungszeiten
Unterallgäu: Corona-Fallzahlen jetzt nach einzelnen Gemeinden aufgeschlüsselt
Unterallgäu: Corona-Fallzahlen jetzt nach einzelnen Gemeinden aufgeschlüsselt
Ein weiteres Puzzleteil Wörishofer Geschichte
Ein weiteres Puzzleteil Wörishofer Geschichte

Kommentare