Unabhängig von der Inzidenz

„Click & Meet“ wieder möglich - Mindelheimer Corona-Testzentrum erweitert Betrieb

Corona Testzentrum Mindelheim Striebel
+
Apotheker Helmut Striebel (Mitte) äußerte sich „sehr zufrieden“ zum Start des neuen Testzentrums hinter dem Rathaus.
  • Marco Tobisch
    vonMarco Tobisch
    schließen

Mindelheim - In der Lautenstraße hinter dem Rathaus bietet die Stadt Mindelheim seit dem 10. Mai ein weiteres Corona-Testzentrum an, von dem vor allem Kunden der Innenstadt profitieren sollen. Nachdem nun wieder „Click & Meet“ (mit negativem Test) erlaubt ist und auch die Außengastronomie voraussichtlich ab Sonntag wieder öffnen darf, wurden die Öffnungszeiten im Testzentrum erweitert.

Update vom 28. Mai:

Endlich sinkt auch im Unterallgäu die Inzidenz stabil unter 100, sie liegt am heutigen Freitag bei 76,4. In den Geschäften ist seit gestrigem Donnerstag „Click and Meet“ möglich, allerdings nur mit negativem Testergebnis. Ab Sonntag könnte dann die Regelung unter Inzidenzwert 100 gelten. Das heißt für die Außengastronomie, dass ein Haushalt an einem Tisch ohne Test sitzen darf - sitzen zwei Haushalte zusammen, muss ein Test vorgelegt werden.

Wegen der zu erwartenden höheren Nachfrage für Schnelltests hat Apotheker Helmut Striebel die Öffnungszeiten des Testzentrums am Rathaus erweitert: Dieses ist nun von Montag bis Freitag von 9 bis 13 und von 14 bis 18 Uhr, am Samstag von 9 bis 13 Uhr und am Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Je nach Bedarf könnten die Öffnungszeiten am Wochenende auch kurzfristig noch ausgeweitet werden, teilt Striebel mit. 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Update vom 10. Mai:

Unter der Leitung von Helmut Striebel, Inhaber der Marien-Apotheke, ist heute Morgen das neue Corona-Testzentrum in der Lautenstraße hinter dem Rathaus in Betrieb gegangen. 15 Personen testeten sich bereits in den ersten eineinhalb Stunden. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Beginn“, sagt Helmut Striebel. Er appelliert, auch bei Treffen mit privaten Kontakten oder für die Arbeit vorbeizukommen und sich kostenfrei testen zu lassen und nicht nur, wenn beispielsweise eine Bescheinigung für den Friseur benötigt wird. Die Testzeiten sind montags bis freitags von 9 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr sowie samstags von 9 bis 12 Uhr. Der Vorteil des neuen Testzentrums: Man kann ohne Termin vorbeikommen.  (js)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Update vom 7. Mai:

Um die Testkapazitäten zu erhöhen, hat die Stadt Mindelheim in der Lautenstraße hinter dem Rathaus gemeinsam mit der Marien-Apotheke und mit Unterstützung des MN Werbekreises das neue Testzentrum für Corona-Schnelltests errichtet.

Hier kann man sich montags bis freitags von 9 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr sowie samstags von 9 bis 12 Uhr kostenlos und ohne Termin testen zu lassen. Das soll vor allem dem Einzelhandel, aber auch Dienstleistern wie beispielsweise Frisören und später auch den Gastronomen zu Gute kommen. Ein negatives Testergebnis ermöglicht es, bei niedriger Inzidenz sofort shoppen zu gehen oder andere Termine wahrzunehmen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

vom 30. April:

Eigentlich war die Einrichtung eines Zeltes für Corona-Schnelltests ab dem 1. Mai vorgesehen. Stark gemacht hatte sich dafür unter anderem der Mindelheimer Werbekreis, dessen Ziel es war, den Einzelhändlern in der Innenstadt Kunden zuzuführen und das Kaufen vor Ort auch in Pandemiezeiten möglichst einfach und attraktiv zu gestalten. Denn für potenzielle Kunden, die erst telefonisch einen Schnelltesttermin vereinbaren müssen, um am sich am darauffolgenden Tag testen zu lassen und dann in der Innenstadt einzukaufen, schien die Hürde zum Shoppen hoch. Daher die Idee des Testzelts ab Mai mit einem übergangsweisen Testangebot in der Maximilianstraße 27. Als die Pläne hierzu bekannt wurden, war allerdings noch „Click & Meet“ mit gültigem Schnelltest möglich.

Weil „Click & Meet“ selbst bei gültigem Test seit Donnerstag, 22. April, aufgrund des gestiegenen Inzidenzwertes nicht mehr möglich ist, wurde auf die Übergangslösung verzichtet und auch die Einrichtung der neuen Testmöglichkeit aufgeschoben. An jenem Donnerstag, so teilte Stadt-Pressesprecherin Julia Beck mit, hätten sich Vertreter der Stadt, des Werbekreises, von Einzelhändlern sowie der Apotheker Helmut Striebel, der wie im Hallenbad auch im Testzelt die Schnelltests vor Ort verantwortet, zusammengesetzt. Das Gespräch sei von den Beteiligten als „konstruktiv“ empfunden worden, berichtet Beck.

Plakate und Banner sollen mehr Klarheit für Bürger schaffen

Das Ergebnis des Gesprächs sei schließlich gewesen: Mehr Transparenz für die Bürger hinsichtlich der ständig wechselnden Corona-Regeln zu schaffen, was nun mit neuen Werbebannern und Plakaten an den Infosäulen gelingen soll. Diese sollen in der Stadt verteilt werden und aufzeigen, welche Regeln gerade gelten (z.B. Click & Collect oder Click & Meet oder ob ein vorheriger Schnelltest erforderlich ist).

Um mehr Schnelltests für Kunden zu ermöglichen, soll „spätestens in der zweiten Maiwoche“ ein Corona-Testzentrum in der Lautenstraße hinter dem Rathaus an den Start gehen. Das teilte die Stadt heute auf Nachfrage mit. Den genauen Starttermin und Öffnungszeiten will die Stadt zeitnah bekanntgeben.

Das gilt seit dieser Woche in Bayern hinsichtlich Geschäftsöffnungen:

Einen Überblick über die Öffnungsmöglichkeiten in Bayern ab dem 28. April gibt diese Karte des Bayerischen Wirtschaftsministeriums.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Markt Wald will neues Wohngebiet „Im weiten Buch“ bauen
Markt Wald will neues Wohngebiet „Im weiten Buch“ bauen
Bad Wörishofen: Kurpark-Leuchten wird bis Mitte Juni verlängert
Bad Wörishofen: Kurpark-Leuchten wird bis Mitte Juni verlängert
Delta-Variante des Coronavirus im Unterallgäu nachgewiesen
Delta-Variante des Coronavirus im Unterallgäu nachgewiesen

Kommentare