Stadtrat vergibt Bauleistungen

Mindelheimer Freibad wird teurer als ursprünglich geplant

+
Nach der nächsten Saison soll das Mindelheimer Freibad saniert werden. Gestern Abend wurden die Bauleistungen vergeben.

Mindelheim – Nächste Etappe für Mindelheims „größte Einzelbaumaßnahme der letzten zehn Jahre“, wie Bürgermeister Dr. Winter die Freibadsanierung bezeichnete. Gestern Abend hat der Stadtrat die Bauleistungen vergeben. Dadurch ist nun auch bekannt: Rund 760.000 Euro, so rechnet die Stadt, dürfte das Sanierungsprojekt teurer als ursprünglich geplant werden.

Denn rund acht Millionen Euro hatte die Stadt in Summe für das Projekt veranschlagt. 975.000 Euro, das ist seit Dezember bekannt, übernimmt der Freistaat im Rahmen seines Förderprogramms. Allein die Bauleistungen, für die 6,3 Millionen Euro einkalkuliert waren, werden nun aber doch etwas teurer – und zwar um rund elf Prozent bzw. 692.000 Euro. Wie es in der Stadtratssitzung gestern hieß, gehe man angesichts der restlichen Ausschreibungen von 760.000 Euro Mehrkosten aus.

Immerhin habe man nun „eine hohe Kostensicherheit“, so Winter. Gut sei auch, dass man „ohne Zeitdruck“ und „so detailliert wie nie zuvor“ ausgeschrieben habe. Für nahezu alle Leistungen erhielten Firmen aus der Region den Zuschlag. Eine Ausnahme stellte lediglich der Auftrag für die Edelstahlbecken dar, wo laut der ursprünglichen Beschlussvorlage ein Berliner Unternehmen den Zuschlag bekommen sollte. Dieser Teilbeschluss wurde jedoch in den nichtöffentlichen Teil der Sitzung verschoben.

Im Herbst sollen die Bauarbeiten fürs neue Freibad beginnen. Die Wiedereröffnung ist für Juli 2021 angepeilt.

Marco Tobisch

Auch interessant

Meistgelesen

Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung
Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung
Landratsamt schlüsselt auf: Wo genau im Unterallgäu das Coronavirus nachgewiesen wurde
Landratsamt schlüsselt auf: Wo genau im Unterallgäu das Coronavirus nachgewiesen wurde

Kommentare