Fast wie im Hotel

Mindelheimer Klinik rüstet in den nächsten Monaten mit „Wahlleistungsstation“ auf

Klinik Kempten Wahlleistungsstation
+
Wäre da nicht das Krankenbett, sähe das Zimmer fast aus wie in einem Hotel. Auch in der Mindelheimer Klinik sollen Patienten die neuen Komfort- und Premiumzimmer (hier in Kempten) nach dem Umbau buchen können.
  • Marco Tobisch
    vonMarco Tobisch
    schließen

Mindelheim – Die Klinik Mindelheim befindet sich im großen Wandel, auch heuer stehen wieder diverse Baumaßnahmen ins Haus, um das Krankenhaus „als heimatnahen stationären Gesundheitsversorger zu stabilisieren“, wie der Klinikverbund Allgäu zuletzt mitgeteilt hat. Eine Maßnahme, die in Kürze anläuft, ist die Einrichtung einer sogenannten „Wahlleistungsstation“, wie es sie auch an anderen Standorten des Klinikverbunds bereits gibt. In 13 nagelneuen Premiumzimmern sollen Patienten gegen einen Aufpreis dann gewisse Vorzüge genießen dürfen.

Bereits im letzten Jahr hatte der Klinikverbund beschlossen, in eine solche Station zu investieren. Die Kosten belaufen sich laut Klinikverbund auf 950.000 Euro, der Landkreis ist anders als bei anderen Baumaßnahmen hierbei nicht involviert.

Wie Geschäftsführer Michael Osberghaus kürzlich im Mindelheimer Stadtrat erklärt hatte, könne ein Patient – übrigens nicht nur ein privat, sondern auch ein gesetzlich Versicherter – „bestimmte Komfortelemente dazubuchen“. Osberghaus: „Wir wissen, dass es Patienten gibt, die solche Komfortelemente haben möchten.“

Mit Live-Fußball

Bisher ist es Otto-Normal-Patienten möglich, sich für den Aufenthalt an der Klinik Telefon, Fernsehen und WLAN gegen etwas Kleingeld dazuzukaufen. Wer die Wahlleistungsstation bucht, darf sich unter anderem zusätzlich über ein Komfortbett in Holzoptik, einen Kühlschrank mit Getränken, eine erweiterte Menü- und Kuchenauswahl, frisches Obst auf dem Zimmer sowie zusätzliche Servicebesuche freuen. Dazu gibt´s digitale Zeitschriften und Magazine sowie – wohl insbesondere für Fußballfans interessant – Sky am Fernseher.

Die 19 Betten, die voraussichtlich ab Ende des Jahres auf der fertig umgebauten Station im fünften Obergeschoss angeboten werden, verteilen sich auf sieben Einzel- und sechs Doppelzimmer. Ein „Einbettzimmer Komfort+“ kostet laut Flyer des Klinikverbundes 147 Euro pro Tag, das Doppelzimmer-Angebot etwa die Hälfte. Und obwohl die Baumaßnahmen dazu erst im April anlaufen, seien die „Servicekomponenten der Wahlleitungsstation“ schon jetzt buchbar, schreibt der Klinikverbund in einem Infobrief vom Januar.

Abgeschlossener Premiumbereich

Zukünftig, so heißt es dort weiter, soll es auch noch „den räumlichen Komfort einer Premiumstation“ geben. Diese bietet der Verbund bereits in den Kliniken Kempten, Immenstadt, Sonthofen und Oberstdorf an. „Patienten im abgeschlossenen Premiumbereich steht zudem noch eine Lounge mit diversen Kaffee- und Teespezialitäten sowie kleinen Snacks zur Verfügung“, heißt es auf der Internetseite des Verbunds. 176 Euro am Tag kostet das Einbettzimmer auf der Premiumstation an den vier Standorten.

Wie Klinikverbunds-Sprecherin Kirsten Boos betont, sei die Umbaumaßnahme zur Wahlleistungsstation nur „eine Maßnahme von etlichen Investitionen, die für dieses Jahr in der Klinik Mindelheim geplant sind“. Wie berichtet, wird auch im Bereich der Intensivstation und im Aufwachraum umgebaut: Die vorhandenen acht Intensiv-Behandlungsplätze werden bis Juni um drei weitere Intensivbetten erweitert. Der Hintergrund ist klar: Die Bedeutung der Intensivkapazität werde gerade durch Corona „jedem deutlich vor Augen geführt“, teilt der Klinikverbund mit. Neu hinzu kommt in diesem Jahr auch die Einrichtung einer neuen „Chest Pain Unit“, um die Überwachung und Behandlung herzkranker Patienten zu verbessern.

Marco Tobisch

Auch interessant

Meistgelesen

Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung
Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung
Landratsamt schlüsselt auf: Wo genau im Unterallgäu das Coronavirus nachgewiesen wurde
Landratsamt schlüsselt auf: Wo genau im Unterallgäu das Coronavirus nachgewiesen wurde

Kommentare