Bauamtsleiter Frey stellt Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung vor

Maristenareal: Reduzieren Brücken und Busse den Verkehr?

+
Auch in seiner Sitzung am Montag hat sich der Stadtrat einmal mehr Gedanken gemacht, wie der Verkehr ums Maristenareal reduziert werden kann.

Mindelheim – Kein Wunder, dass die Straßen rund ums Maristenareal sowohl in der Früh als auch mittags zu den Stoßzeiten vor Autos förmlich überquillen: Morgens tummeln sich hier 1.100 Schüler, die in den Unterricht am Maristenkolleg gehen. Ähnliches gilt für 200 Berufsschüler, die von ihrem Wohnheim am Champagnatplatz in Richtung Berufsschule aufbrechen. Und noch dazu kommt ab voraussichtlich 2020 ein neuer Kindergarten mit fünf Gruppen. Um den schon jetzt enormen Bring- und Holverkehr in den Griff zu kriegen, hat am Montag Bauamtsleiter Gerhard Frey im Stadtrat vorgesprochen.

Laut Frey ist das höchste Verkehrsaufkommen morgens: Da passieren 84 Autos mehr als noch in den Vorjahren das Internatsareal. Für den Champagnatplatz etwa hätte das zur Folge, dass der Verkehr um über 20 Prozent zunimmt – fast 2.400 Fahrzeuge kann man dort täglich zählen.

Weil das selbstverständlich ein höheres Risiko für die vielen Kinder vor Ort bedeutet, überlegt auch der Stadtrat, wie die vielen Autos künftig reduziert werden können. Eine Lösung war bereits die Einrichtung einer neuen Buslinie, auf der seit Anfang November auch Mindelheimer Kinder gemeinsam mit ihren Klassenkameraden aus Nassenbeuren zur Schule gefahren werden – sodass dadurch einige Autos von Mindelheimer Eltern nicht mehr bis vors Maristenkolleg fahren müssen.

Außerdem sind zwei Brücken von der Schwabenwiese zum ehemaligen Internatsgelände in Planung – eine von der Schwabenwiese zur Georgenstraße (Kosten trägt die Stadt), eine von der Georgenstraße hinüber zur Kindertagesstätte (Kosten trägt die Wohn-Baugesellschaft Mindelheim). Diese wären zwar nur für Fußgänger und Radfahrer nutzbar, würden es aber ermöglichen, dass Eltern künftig auf der Schwabenwiese parken und ihre Kindergartenkinder auf kurzem Weg ans Ziel bringen.

Änderungen kommen auch auf den Champagnatplatz zu: Hier soll eine „ringförmige“ Einbahnregelung künftig für Verkehrs­entlastung sorgen, wie Frey den Stadträten vorstellte.

Die neuen grünen Fahrräder der Berufsschüler tragen bereits dazu bei, dass das Verkehrsaufkommen rund ums Maristenareal etwas weniger wird.

Zudem gibt es bereits 75 oberirdische Stellplätze, zu denen noch insgesamt 127 weitere in zwei Tiefgaragen dazukommen. Und die 80 knallgrünen Fahrräder, auf denen die Berufsschüler bereits zwischen Wohnheim, Schule und Freizeitaktivitäten hin und her pendeln, sollen bald in einem eigenen Fahrradhaus unterkommen.

Welche Maßnahmen wann umgesetzt werden, damit befasst sich ab nächstem Jahr ein eigener Arbeitskreis. Diesen zu gründen, hielten die Stadträte ohne Gegenstimme für notwendig. Da der Kindergarten mit seinen fünf Gruppen nicht vor 2020 in Betrieb geht, werde die ausgewählte Gruppe aus Stadträten, Anliegern und Schulleitungen voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2019 seine Arbeit aufnehmen – damit sämtliche Maßnahmen in der zweiten Hälfte „ausschreibungsfähig“ sind, wie Bürgermeister Dr. Stephan Winter den Zeitplan skizzierte. Er hatte für die Einführung des Arbeitskreises geworben, denn seiner Meinung nach sei der Stadtrat „das falsche Format“, um exklusiv ein Lösungskonzept für die Verkehrsproblematik auszuarbeiten.

Ebenfalls für den Arbeitskreis hatte sich Christoph Walter (CSU) stark gemacht: Die Anlieger sollten bei diesem „brisanten Thema“ unbedingt mitwirken dürfen, sodass eine „möglichst breite Basis“ geschaffen werde. Walter hatte zudem einen klaren Zeitplan für die Ideenumsetzung gefordert.

Marco Tobisch

Auch interessant

Meistgelesen

Ein Rundgang durch den Mindelheimer Weihnachtsmarkt 2018
Ein Rundgang durch den Mindelheimer Weihnachtsmarkt 2018
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Floorball-WM: Vor mehreren Tausend "geht schon die Pumpe"
Floorball-WM: Vor mehreren Tausend "geht schon die Pumpe"
Vermisste Katzen in Mindelheim und Umgebung
Vermisste Katzen in Mindelheim und Umgebung

Kommentare