Zusammenstoß mit Auto

Motorradfahrer in Mindelheim gestürzt - Autofahrer ignorieren Straßensperrung

+
Die Einfahrt in die Landsberger Straße wurde nach einem Unfall von der Kreuzung am Oberen Tor her gesperrt. Dennoch ignorierten manche Autofahrer die Sperrung und standen dann mitten in der Unfallstelle.

Mindelheim - Als eine Autofahrerin einen Motorradfahrer die Vorfahrt nahm, ihn rammte und zu Fall brachte, wurde die Landsberger Straße stadtauswärts gesperrt.  Einige Verkehrsteilnehmer ignorierten die Sperrung jedoch und standen dann mitten in der Unfallstelle.

Eine 25-Jährige wollte vom Parkplatz der Post kommend links in die Landsberger Straße abbiegen. Dabei übersah sie aber einen von links kommenden Motorradfahrer. Der vorfahrtsberechtigte 58-jährige Fahrer stürzte beim Zusammenstoß mit seinem Leichtkraftrad und zog sich mittelschwere Verletzungen zu, weshalb er ins Krankenhaus gebracht wurde. Es entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro und das Leichtkraftrad musste abgeschleppt werden. Die Unfallverursacherin blieb unversehrt.

Während der Unfallaufnahme wurde die Zufahrt zur Landsberger Straße von der Kreuzung am Oberen Tor her  gesperrt. Einige Autofahrer missachteten aber diese Sperrung und fuhren dennoch in die Landsberger Straße ein, sodass sie kurze Zeit später mitten in der Unfallstelle standen. Dort wurden sie von den Polizeibeamten auf ihr Fehlverhalten aufmerksam gemacht und zurechtgewiesen.

jb

Auch interessant

Meistgelesen

Alexander Siebierski ruft Einsatztruppe zur Bambirettung ins Leben
Alexander Siebierski ruft Einsatztruppe zur Bambirettung ins Leben
Kreisausschuss: Wie es mit dem ÖPNV-Beirat weitergehen soll
Kreisausschuss: Wie es mit dem ÖPNV-Beirat weitergehen soll
Auch in Mindelheim: Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ startet am 1. Juni
Auch in Mindelheim: Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ startet am 1. Juni
Baumaßnahmen verschoben: Mindelheim stemmt sich gegen Corona-Minus
Baumaßnahmen verschoben: Mindelheim stemmt sich gegen Corona-Minus

Kommentare