Neue Schülersprecher und Verbindungslehrer

Die neugewählten Schülersprecher der Ludwig-Aurbacher-Mittelschule: (v.l.) stellvertretender Schülersprecher Dennis Venus (Klasse 9b), stellvertretende Schülersprecherin Hannah Groß (Klasse 9b) und Schülersprecher Nicolai Weyh (Klasse M10a). Foto: wk

D

irektwahl an der Ludwig-Aurbacher-Mittelschule in Türkheim Türkheim (wk): Die neuen Schülersprecher der Mittelschule Türkheim sind gewählt: Erster Schülersprecher wurde Nicolai Weyh aus der Klasse M10a, zu seinen Stellvertretern wurden Hanna Groß und Dennis Venus, beide aus Klasse 9b, gewählt. Neu war im aktuellen Schuljahr jedoch auch der Wahlmodus: Wurden in den vergangenen Schuljahren die Schülersprecher stets durch die Klassensprecher - stellvertretend für alle Schüler - gewählt, so gab es im aktuellen Schuljahr 2012/2013 erstmals eine Direktwahl für die Ämter der Schülersprecher. In drei großen Klassenversammlungen mit allen Schülern wurden Wahlzettel ausgeteilt und jede Schülerin und jeder Schüler konnte für seine Favoriten abstimmen. In gleicher Weise wurde daneben auch der Verbindungslehrer gewählt: Tobias Wengenmayr, Klassenlehrer der Klasse 8a, erhielt von allen Schülerinnen und Schülern die meisten Stimmen und übt nun das Amt des Verbindungslehrers aus. Darüber hinaus kümmert er sich um die Belange der Schülermitverwaltung (SMV) an der Ludwig-Aurbacher-Mittelschule Türkheim. »Die Direktwahlen zum Schülersprecher und Verbindungslehrer halte ich für eine tolle Sache, denn so haben alle Schüler die Gelegenheit mitzumachen und man hat viel mehr das Gefühl, dass man mit seiner eigenen Meinung auch ernst genommen wird«, urteilt Sophia Ledermann aus der Klasse M8 über die Schülersprecherwahl.

Auch interessant

Meistgelesen

Rasante Rennen und spannende Zweikämpfe
Rasante Rennen und spannende Zweikämpfe
Inzidenzwert im Unterallgäu sinkt: Erste Lockerungen ab morgen
Inzidenzwert im Unterallgäu sinkt: Erste Lockerungen ab morgen
Vermisste Katzen in unserer Region
MINDELHEIM
Vermisste Katzen in unserer Region
Vermisste Katzen in unserer Region

Kommentare