Bad Wörishofer Dienststelle mehrfach gefordert

Party, Schwimmbad-Spaß und Unwissende: Coronaregeln bescheren der Polizei viel Arbeit

Polizei Mindelheim
+
Am Samstag hat die Bad Wörishofer Polizei mehrere Kontrollen bezüglich der Corona-Beschränkungen durchgeführt.

Bad Wörishofen - Gleich mehrfach musste die Bad Wörishofer Polizei am Samstag Verstößen gegen die geltenden Coronaregeln nachgehen. Nicht immer gab es dafür aber gleich ein Bußgeld.

Am Samstagvormittag wurden Beamte der Polizeiinspektion auf eine Schwimmhalle aufmerksam, weil aus dieser Kindergeschrei zu hören war. Als sie den Stimmen nachgingen, stellten die Beamten fest, dass dort tatsächlich Badebetrieb stattfand, obwohl das derzeit nicht erlaubt ist. Der Vorfall werde dem Landratsamt Unterallgäu zur Prüfung vorgelegt, teilt die Polizei mit.

Mehrere Jugendliche rennen davon

Eine Strafe droht auch einigen Jugendlichen, die am Samstagabend vor der Polizei geflüchtet sind: Anwohner im Oberen Krautgartenweg hatten bei der Polizei „eine größere Ansammlung von Jugendlichen in einem Gartenanwesen“ gemeldet. Als eine Streife vor Ort vorbeischaute, flüchteten mehrere Jugendliche über anliegende Gärten und Felder. Sieben von ihnen konnten jedoch noch angetroffen werden. Sie erwartet eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. Die Geflüchteten kommen aber nicht ungeschoren davon: Ihre Fahrräder nahm die Polizei mit. Wer sein Rad zurückwill, kann es bei der Polizei in Bad Wörishofen abholen - jedoch nur gegen Eigentumsnachweis.

Auch darüber hinaus kontrollierte die Polizei rund um Bad Wörishofen am Samstagabend. Dabei sei festgestellt worden, so teilt ein Polizeisprecher mit, „dass überwiegend die falsche Meinung herrschte, dass mit dem Wegfall der nächtlichen Ausgangssperre ein freies Bewegen möglich wäre“. Er weist darauf hin, dass die allgemeinen Ausgangsbeschränkungen - insbesondere das Verlassen des Hauses nur mit triftigem Grund - nach wie vor gültig seien. Bei den Kontrollen in Bad Wörishofen am Samstagabend beließ es die Polizei aber bei mündlichen Verwarnungen. 

wk

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bekommt Stetten nun den Ersatz fürs umstrittene Service-Center in Kempten?
Bekommt Stetten nun den Ersatz fürs umstrittene Service-Center in Kempten?
Mindelheim: Holzbaur-Rotbuche wird aufs Alleinsein vorbereitet
Mindelheim: Holzbaur-Rotbuche wird aufs Alleinsein vorbereitet
Bad Wörishofen will Bürger mehr an der städtischen Politik teilhaben lassen
Bad Wörishofen will Bürger mehr an der städtischen Politik teilhaben lassen
Weilbach: Nun sucht auch die Katzenmama ein neues Zuhause
Weilbach: Nun sucht auch die Katzenmama ein neues Zuhause

Kommentare