1.500 Landkreis-Bürger sind schon dabei

Registrierung zur Corona-Impfung auch fürs Unterallgäu freigeschaltet

Impfzentrum Bad Wörishofen
+
Im Bad Wörishofer Impfzentrum soll der Betrieb ab Mittwoch, 20. Januar, starten.

Unterallgäu – Wer sich gegen Covid-19 impfen lassen will, kann sich ab sofort im Internet dafür registrieren. Dazu besteht seit dieser Woche unter „impfzentren.bayern“ Gelegenheit – auch fürs Impfzentrum Unterallgäu-Memmingen. Wenn eine Online-Anmeldung nicht möglich ist, kann man sich in den kommenden Tagen auch telefonisch für eine Impfung in den Impfzentren in Bad Wörishofen oder Memmingen vormerken lassen. Das hat das Landrats­amt heute mitgeteilt. 

Geplant ist, dass die beiden Impfzentren am Mittwoch, 20. Januar, den Betrieb aufnehmen – vorausgesetzt, es steht genügend Impfstoff zur Verfügung. Man kann sich bereits jetzt im Internet registrieren und bekommt dann eine E-Mail oder SMS mit einem Terminvorschlag, sobald eine Impfung möglich ist. Am schnellsten funktioniert dies auf digitalem Weg.

Da nicht alle einen Internet­anschluss haben oder Hilfe von Angehörigen in Anspruch nehmen können, besteht demnächst auch die Möglichkeit, im Impfzentrum anzurufen und sich telefonisch registrieren zu lassen. In diesem Fall bekommt man den Terminvorschlag per Post. Beachten sollte man: Man muss sich nur einmal registrieren und wird dann automatisch kontaktiert, sobald man an der Reihe ist. Eine wiederholte Kontaktaufnahme mit dem Impfzentrum ist nicht erforderlich. Am ersten Tag der Registrierung haben sich bereits rund 1.500 Bürger in den Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen angemeldet.

Geimpft werden derzeit Bewohner und Mitarbeiter von Seniorenheimen sowie Personal in Kliniken. Als nächstes sind die Mitarbeiter von ambulanten Pflegediensten an der Reihe sowie Bürger über 80 Jahre. Während in den Heimen vor Ort über mobile Impfteams geimpft wird, erhalten letztere ihre Impfung in den Impfzentren. Das Landrats­amt schreibt diese Woche alle Bürger an, die bei den Impfungen an der Reihe sind und ruft sie dazu auf, die Registrierung vorzunehmen, um ab 20. Januar – selbstverständlich nur mit Termin – in eines der Impfzentren zu kommen.

Für Bürger aus dem östlichen Landkreis ist das Impfzentrum in Bad Wörishofen zuständig. Viele Bürger aus dem westlichen Landkreis können sich im Impfzentrum in Memmingen impfen lassen.

Sylvia Rustler

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Unteregg: Fußgänger wird beinahe vom Auto erfasst – Fahrer flüchtet
Unteregg: Fußgänger wird beinahe vom Auto erfasst – Fahrer flüchtet
Barbara-Wimmelmann-Stiftung schüttet 10.000 Euro an Bad Wörishofer Vereine aus
Barbara-Wimmelmann-Stiftung schüttet 10.000 Euro an Bad Wörishofer Vereine aus
Unterallgäu: Corona-Fallzahlen jetzt nach einzelnen Gemeinden aufgeschlüsselt
Unterallgäu: Corona-Fallzahlen jetzt nach einzelnen Gemeinden aufgeschlüsselt
Unterallgäu: Heute noch keine 15 Kilometer-Begrenzung durch Corona
Unterallgäu: Heute noch keine 15 Kilometer-Begrenzung durch Corona

Kommentare