Rudolf Huber erhält Deutschen Kinoprogrammpreis

Kulturstaatsminister Bernd Neumann zeichnete den Türkheimer und Bad Wörishofer Kinobetreiber Rudolf Huber für sein besonders gutes Filmprogramm aus. Foto: wk

Auszeichnung für das hervorragende Filmprogramm im Filmhaus Türkheim und Bad Wörishofen Bamberg/Türkheim

(wk) Anlässlich der Vergabe der Deutschen Kinoprogrammpreise in Bamberg erhielt Filmhaus Betreiber Rudolf Huber, eine hohe Auszeichnung durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsminister Bernd Neumann für sein besonders gutes Filmprogramm in seinen Kinos in Türkheim und Bad Wörishofen. Für die kulturelle Auszeichnung war für die Kommission entscheidend, wie sich das einzelne Kino vor dem Hintergrund seines Umfeldes und seiner Möglichkeiten positioniert und inhaltlich profiliert. Das heißt vor allen Dingen auch: Kino mit regionalem Bezug, Pflege des Publikums, Öffnung und Erschließung neuer und auch junger Besucherschichten für den anspruchsvollen Film. Dazu gehört ebenfalls, das Bewusstsein für europäische und deutsche Filmkultur zu stärken, dem vielfältigen Angebot der Genres, sowie dem Dokumentar- und Kinderfilm eine spannende Plattform zu bieten und dafür auch ein Publikum zu gewinnen. Auch wurde lobend erwähnt, dass im Zuge der Digitalisierung der Kinobetreiber in seinen Filmhäusern in Türkheim und Bad Wörishofen in die neue digitale Technik mit der Möglichkeit Filme auch in 3D zu spielen, investiert hat.

Auch interessant

Meistgelesen

Wiedergeltinger radeln nächste Woche für AWO-Spendengelder
Wiedergeltinger radeln nächste Woche für AWO-Spendengelder
Mindelheims Berufsschulleiter Georg Renner geht in den Ruhestand
Mindelheims Berufsschulleiter Georg Renner geht in den Ruhestand

Kommentare