Teuerste Mindelheimer Baumaßnahme 2020

Sanierung vorgezogen: Mindelheimer Freibad bleibt heuer geschlossen

+
Der Sanierungsstart für das Freibad war eigentlich für den Herbst geplant, wird aber aufgrund der Corona-Krise vorgezogen.

Mindelheim – Mit der Freibadsanierung startet bald das kostspieligste Mindelheimer Bauprojekt dieses Jahres. Wie die Stadt nun bekanntgegeben hat, soll die Maßnahme, deren Start für den Herbst vorgesehen war, vorgezogen werden. Momentan sei nämlich nicht absehbar, wie sich die Corona­krise und die damit verbundenen Beschränkungen der Freizeitaktivitäten entwickeln, teilte die Stadt letzte Woche mit. Was mit der Vorverschiebung der Sanierung auch einhergeht: Das Freibad wird dieses Jahr nicht öffnen können.

Schon in der Haushaltssitzung vor wenigen Tagen hatte Bürgermeister Dr. Stephan Winter diese Option angekündigt: Einige der bereits beauftragten Baufirmen würden durch die Corona-Krise bereits über stornierte Aufträge klagen, weshalb ein vorgezogener Baustart ihnen helfen würde, so Winter. Dank Abschlagszahlungen könnten sie sich dann über Wasser halten. Insgesamt kostet die Sanierung rund 8,7 Millionen Euro und stellt damit das teuerste Bauvorhaben der Stadt Mindelheim in diesem Jahr dar. Mit fast einer Million Euro beteiligt sich der Freistaat Bayern. Wann genau die Sanierungsarbeiten anlaufen, ist noch nicht bekannt.

Was aber bereits sicher ist: Für diese Saison werden keine Dauerkarten ausgegeben. Wer bereits eine Jahreskarte besitzt, hat entweder die Möglichkeit, die Bäder in Bad Wörishofen und Türkheim zu besuchen oder sich den Betrag gegen Rückgabe der Karte anteilig zurückerstatten zu lassen. Und Dauerkabinen im Mindelheimer Bad, so erklärt die Stadt, müssten bis spätestens Freitag, 17. April geräumt werden.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

"Frischer Wind in der Lokalpolitik": Manuel Reich (21) aus Mindelheim
"Frischer Wind in der Lokalpolitik": Manuel Reich (21) aus Mindelheim
Tödlicher Verkehrsunfall auf B16: Zwei Autos krachen ineinander
Tödlicher Verkehrsunfall auf B16: Zwei Autos krachen ineinander
Ettringer Gemeinderat: Sitzungsdauer soll besser an Tagesordnung angepasst werden
Ettringer Gemeinderat: Sitzungsdauer soll besser an Tagesordnung angepasst werden
Kreisausschuss: Wie es mit dem ÖPNV-Beirat weitergehen soll
Kreisausschuss: Wie es mit dem ÖPNV-Beirat weitergehen soll

Kommentare