Ein sonniger Festtag für Pferde, Reiter und Gespanne

Angeführt vom St. Leonhardskreuz und der Standarte der Pferde­freunde Kirchheim zog der Festzug Richtung St. Leonhardskapelle, ...

2

8. traditioneller Leonhardiritt in Kirchheim Kirchheim (mb): Das sonnige Herbstwetter hatte am vergangenen Sonntag wieder zahlreiche Pferdefreunde, Ge­­spannfahrer und Zu­schau­er zum 28. traditionellen Leon­hardiritt nach Kirch­heim ge­lockt. Schirmherrin Angela Fürstin Fug­ger von Glött, die sichtlich bedauerte dieses Jahr nicht mitreiten zu können, begrüßte die Teil­nehmer und Zuschauer aus der näheren und ferneren Um­gebung in der idyllischen Markt­gemeinde und Bürgermeister Her­mann Lochbrunner freute sich über die rege Teilnahme an dem beliebten Umritt. Auch seine Bürgermeisterkollegen Ro­land Krieger (Pfaffenhausen) und Josef Kerler (Eppishausen) sowie Staatsminister a.D. Josef Miller mit Gattin ließen sich das farbenfrohe Pferdeevent nicht entgehen. Angeführt vom Leon­hardskreuz und der Standarte der Pferdefreunde Kirchheim setzte sich der Festzug in Richtung St. Leonhardskapelle in Bewegung. Musikalisch begleitet wurden die Teilnehmer von den Musikverei­nen Kirchheim, Hasberg Hasel­bach und Eppishausen sowie dem Blasorchester Krichheim, die sich an verschiedenen Etap­pen entlang der Wegstrecke platziert hatten. Hunderte Schaulu­stige säumten die Straßen, um einen Blick auf die prachtvoll geschmückten Tiere, Reiter und Kutschen zu erhaschen. Ob im­po­sante Kaltblüter in Tracht geritten, kecke Ponys im Western­look oder blumengeschmückte Ge­span­ne im festlichem Prunkge­schirr - Vier- und Zweibeiner waren für den Umritt prächtig herausgeputzt.

Auch interessant

Meistgelesen

Wiedergeltinger radeln nächste Woche für AWO-Spendengelder
Wiedergeltinger radeln nächste Woche für AWO-Spendengelder
Mindelheims Berufsschulleiter Georg Renner geht in den Ruhestand
Mindelheims Berufsschulleiter Georg Renner geht in den Ruhestand

Kommentare