Spende von Franz Mensch

Tausende Schutzmasken für Buchloes Kitas und Schulen

Franz Mensch Spende Masken
+
Gerade in sozialen Einrichtungen, wo Menschen nah zusammenarbeiten ist ein zertifizierter Mundschutz wichtig. Franz Mensch spendet zahlreich an Schulen, Kitas und Pflegeeinrichtungen in Buchloe und Umgebung.

Buchloe – 90.000 medizinische Mundschutzmasken und 4.200 FFP2-Masken: Zur schrittweisen Wiedereröffnung der Schulen und Kitas am heutigen Montag spendet der Schutzbekleidungs-Hersteller Franz Mensch seine qualitativ hochwertigen Masken. „Wir geben das gerne, auch wenn die Waren immer noch knapp sind. Die Menschen im Ostallgäu liegen uns besonders am Herzen“, so die Geschäftsführer Achim und Axel Theiler.

Gerade im sozialen Bereich, wo Menschen nah mit anderen Menschen zusammenarbeiten, werden zuverlässige Schutzmasken benötigt. Kurzentschlossen unterstützt das Buchloer Hygiene-Unternehmen soziale Einrichtungen mit rund 100.000 Masken.

Hier findet eine enge Zusammenarbeit mit der Stadt Buchloe statt, die ebenfalls Masken zur Verteilung innerhalb der gesamten Verwaltungsgemeinschaft erhält. Neben Schulen und Kitas gehen die Schutzmasken an Behindertenwerkstätten und die Tafel. „Wir möchten die wertvolle Arbeit der Sozialeinrichtungen hier in der Region unterstützen. Mit der Spendenaktion sollen Lehrer, Erzieher, Betreuer, Kinder und Patienten jeden Tag so gut wie möglich geschützt sein“, so Axel Theiler weiter. Damit keine Zeit verloren geht, wurden die FFP2-Masken auf dem schnellsten Weg per Luftfracht aus Asien eingeflogen.

Medizinischer Mundschutz schützt auch

Was viele nicht wissen: Ein medizinischer Mundschutz (Typ II) erreicht laut Theiler eine Filterwirkung von mehr als 98 Prozent. Der Unterschied zur FFPMaske liege allein in der Dichtigkeit. Eine FFP-Maske sitze fester auf der Haut und dichte besser ab. Die Atemluft könne nicht an den Seiten ungefiltert entweichen. Ein medizinischer Mundschutz schütze das Gegenüber zuverlässig (Fremdschutz). Eine FFP2-Maske filtere 94 Prozent der Partikel aus der Luft und schütze den Träger selbst (Eigenschutz).

Seit Beginn der Corona-Pandemie versorgt Franz Mensch gezielt den Medizinsektor mit Masken, Mundschutz und Einwegbekleidung. Die Franz Mensch GmbH gehört zu den europaweit führenden Herstellern von Produkten für Hygiene, Reinigung und Verpackung. Das inhabergeführte Familienunternehmen ist seit über 45 Jahren Ansprechpartner, wenn es um Einweg- und Hygieneartikel sowie um Schutzbekleidung, Sicherheit, Gesundheit und Prävention geht.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Bekommt Stetten nun den Ersatz fürs umstrittene Service-Center in Kempten?
Bekommt Stetten nun den Ersatz fürs umstrittene Service-Center in Kempten?
Mindelheim: Holzbaur-Rotbuche wird aufs Alleinsein vorbereitet
Mindelheim: Holzbaur-Rotbuche wird aufs Alleinsein vorbereitet
Bad Wörishofen will Bürger mehr an der städtischen Politik teilhaben lassen
Bad Wörishofen will Bürger mehr an der städtischen Politik teilhaben lassen
Registrierung zur Corona-Impfung auch fürs Unterallgäu freigeschaltet
Registrierung zur Corona-Impfung auch fürs Unterallgäu freigeschaltet

Kommentare