Aktion am Montag

Türkheim: Demo gegen das „Hin und Her“ bei Schulen und Kitas

Schule Kita Unterallgäu
+
Für eine dauerhafte Öffnung von Schulen und Kitas wird am Montag in Türkheim demonstriert (Symbolfoto).
  • Marco Tobisch
    vonMarco Tobisch
    schließen

Türkheim - „Das ständige Hin und Her bei Kitas und Schulen muss ein Ende haben“, fordert Silvia Hörl. Sie zählt zu den Initiatoren, die am kommenden Montag, 29. März, von 11.45 Uhr bis 12.30 Uhr eine Demo vor dem Türkheimer Rathaus organisieren. Das Landratsamt hat die Veranstaltung bereits genehmigt.

„Ich zähle mich zu den Personen, die ‚geradeaus‘ denken und bin der Meinung, dass es Corona gibt und dass es gefährlich ist, aber spätestens nach der letzten Ministerkonferenz und dem Desaster mit den Oster-Ruhetagen muss doch jedem klar sein, dass in unserem Land gerade grundlegend etwas falsch läuft“, erklärt Hörl. Sie fordert eine dauerhafte Öffnung der Kindergärten und Schulen mit Konzept und unabhängig von der Inzidenz. „Dass der Inzidenzwert von Freitag die Folgewoche bestimmt, führt zu einem ständigen Hin und Her, was für die Kinder und Lehrer nicht tragbar ist.“

Hörl appelliert an die Demo-Teilnehmer, eine Maske zu tragen und auf die Einhaltung der Abstände zu achten. Die Aktion in Türkheim soll übrigens nur der Anfang sein: Man plane, die Demos unter dem Motto „Kindergarten und Schule an und aus, jede Woche welch ein Graus“ auch auf andere Gemeinden auszudehnen. Auch Gastro-Betriebe wollen die Initiatoren in die Aktion einbinden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Schwarz gekleidete Unbekannte schlagen auf Mindelheimer ein
Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Bad Wörishofen: Wirbel um eine Feuerwehrübung
Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung
Bombendrohung gegen Unterallgäuer Impfzentren: Polizei gibt Entwarnung

Kommentare