Ein Thriller für die Ohren

Türkheimer Autor: Roman „Der Bornholm-Code“ jetzt auch als Hörbuch erhältlich

Schriftsteller Thorsten Oliver Rehm aus Türkheim.
+
2017 feierte der Türkheimer Thorsten Oliver Rehm sein Schriftsteller-Debüt. Seinen Wissenschafts-Thriller „Der Bornholm-Code“ gibt es jetzt auch als Hörbuch.

Türkheim – Mit dem Roman „Der Bornholm-Code“ feierte der Türkheimer Thorsten Oliver Rehm 2017 sein Debüt als Schriftsteller. Nun erscheint sein Wissenschafts-Thriller sogar als Hörbuch – professionell produziert im renommierten „Die Media-Paten“-Tonstudio in Berlin, die 518 Buchseiten ungekürzt eingelesen von Schauspieler und Hörbuch-Sprecher Oliver Kube.

„Toll, dass es meinen Roman jetzt auch als Hörbuch gibt“, freut sich Thorsten Oliver Rehm aus Türkheim. Auf die Frage, wie es sich anfühlte, als plötzlich jemand anderes seinen Text las, antwortete Rehm: „Oliver Kubes faszinierend angenehme Stimme und seine wunderbare Art zu lesen haben mich sofort begeistert. Dennoch – als er meinen Text las, wirkte es anfänglich etwas befremdlich auf mich. Jene Stellen, die ich selbst bereits sehr häufig laut vorgelesen habe. Ich höre mich halt anders an.“ Rehm schmunzelt. „Herr Kube ist Profi, Schauspieler und Hörbuch-Sprecher – dazu diese Stimme…. „Die Media-Paten“-Tonstudios wiederum bekannt für qualitative Hörbuch-Produktionen. Eine super Kombination also.“

Nach seinem Roman-Debüt legte Thorsten Oliver Rehm 2019 mit dem Wissenschafts-Thriller „Subliminal. Das Experiment“ nach. „Mit diesem Buch hat der Autor nicht nur eingehalten, was man sich von seinem Folgeroman versprochen hat, er hat unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen“, verkündete seinerzeit der Ruhland-Verlag in der Presse. Rehms Plots sind thematisch in ganz unterschiedlichen wissenschaftlichen Bereichen angesiedelt. Im Archäologie-Thriller „Der Bornholm-Code“ geht es um ein mysteriöses Schiffswrack in der Ostsee, rätselhafte Artefakte, eine alte Legende, riskante Abenteuer und die spektakuläre Jagd nach dem sagenumwobenen Nibelungenschatz. Die Hauptfigur, Unterwasserarchäologe Dr. Frank Stebe, gerät ins Visier gefährlicher Gegner. In „Subliminal“ geht es um ein gewagtes wissenschaftliches Experiment, das die Welt aus den Angeln heben könnte. Rehm führt seine Leser in die Welt der Medien, der Gehirnwissenschaften und des Geldes. Dieser Roman behandelt hochaktuelle Fragen zu den Grenzen der Wissenschaften, Transhumanismus und Digitalität.

Der Autor verwebt mehrere wissenschaftliche Themenfelder miteinander und baut diese fiktional aber stets realistisch anmutend aus. Zudem haben seine Romane „Bildungscharakter“ und fanden inzwischen den Weg in die Schulbibliothek des Türkheimer Gymnasiums. Und nicht nur dorthin – in das für die Deutsche Geschichte bedeutsame archäologischen „Museum und Park Kalkriese (Varusschlacht im Osnabrücker Land)“ wurde Rehm eingeladen, um dort eine Lesung zu halten.

Der Türkheimer vermisst seine Lesungen, die zuletzt und aktuell ja nicht stattfinden können. „Die Nähe zu meinen Leserinnen und Lesern ist mir sehr wichtig. Der persönliche Kontakt, die interessanten Gespräche mit ihnen und ihre Feedbacks bedeuten mir sehr viel.“ Für den 5. März um 20 Uhr ist im Türkheimer Siebenschwabenhaus eine Lesung geplant (Anmeldung über VHS). „Ob die Veranstaltung wie im VHS-Programmheft angekündigt stattfinden kann, wissen wir nicht“, sagt Rehm, der im März sicher auch an seine Lesungen auf der Leipziger Buchmesse 2018 und 2019 zurückblicken wird. Selbst auf der Frankfurter Buchmesse durfte der Türkheimer seine Bücher schon präsentieren – Highlights für den Autor. Das Hörbuch ist ab sofort als Download im Handel erhältlich. Rehms Romane gibt es als Hardcover und E-Book, „Der Bornholm-Code“ zudem als Taschenbuch.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Norovirus im Unterallgäu
Norovirus im Unterallgäu

Kommentare