Wichtige Nachricht für Kunden und Verantwortliche

Überleben gesichert: Tricor AG sagt der Bad Wörishofer Tafel wichtige Unterstützung zu

+
Aufatmen bei der Bad Wörishofer Tafel: Die Kunden können auch während der Corona-Krise weiter mit Lebensmitteln versorgt werden.

Bad Wörishofen – Der Ruf von Tafel-Leiterin Ilse Westphal nach Unterstützung für die Tafel-Kunden in der Corona-Krise war deutlich. Jetzt gibt es gute Nachrichten: Die Tricor AG habe den Tafel-Verantwortlichen zugesagt, die nötige Unterstützung zu leisten, um das Überleben ihrer Kunden zu sichern, berichtet Westphal.

Nicht nur könne dank des großen Einsatzes von Tafel-Geschäftsführerin Jana König und der treuen Ehrenamtlichen sowie vieler junger Freiwilliger der Betrieb aufrecht erhalten werden, es kämen auch unerwartet viele Spenden aus der Bevölkerung, die sich mit der Tafelarbeit solidarisiert. „Lebensmittelspenden in großer Menge, aber auch Geldspenden in unerwarteter Höhe machen uns dankbar und motivieren, weiter zu arbeiten", so Westphal.

Auf Initiative von Stefan Welzel, dem Initiator und Sprecher der Aktion „Wörishofen hilft“, gibt es weitere Unterstützung. Welzel wandte sich nach einem Gespräch mit Westphal offenbar sehr erfolgreich an die heimische Unternehmerschaft – und wurde bei Martin Müller (Vorstand der Tricor AG) fündig. Der Bad Wörishofer Unternehmer ließ sich von ihm überzeugen, welch wichtige Arbeit die Tafel in Bad Wörishofen leistet und dass hier eine große Bandbreite an Mitmenschen versorgt werden kann.

Große Erleichterung

Das Ergebnis des Gesprächs: Für die Dauer der Coronakrise wird die Tafel finanziell so unterstützt, dass ihre Kunden auf jeden Fall alle wichtigen Lebensmittel erhalten können. „Gerne helfe ich auf diesem Weg, den Zusammenhalt in Bad Wörishofen lebendig zu erhalten“, so Martin Müller. Tafelgründerin und Bürgermedaillenträgerin Westphal und ihrer Mitstreiterin Jana König fiel bei dieser Nachricht der sprichwörtliche Stein vom Herzen: „Wir danken beiden Herren für die großartige Aktion. Das ist für die Tafel wie Weihnachten und Ostern zusammen.“

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Stadtratswahl in Mindelheim: Bedauern wegen geringen Frauenanteils und AfD-Einzugs
Stadtratswahl in Mindelheim: Bedauern wegen geringen Frauenanteils und AfD-Einzugs
Erstes Todesopfer im Unterallgäu: Corona-Patient in Mindelheim verstorben
Erstes Todesopfer im Unterallgäu: Corona-Patient in Mindelheim verstorben
Stadtratswahl: Generation Fortschritt und ÖDP schaffen Einzug, herbe Verluste bei SPD
Stadtratswahl: Generation Fortschritt und ÖDP schaffen Einzug, herbe Verluste bei SPD
Corona-Bewältigung in Wörishofen: Was Krisenstab und Initiativen unternehmen
Corona-Bewältigung in Wörishofen: Was Krisenstab und Initiativen unternehmen

Kommentare