Umfangreiches soziales Engagement

Der neue Tafel-Vorstand: vorne von links: Angelika Warnke, Ilse Westphal, Christoph Dietrich Schirmer und hinten von links: Regina Besch, Hilmar Rath, Jana König und Tafel-Schirmherr Bürgermeister Klaus Holetschek. Foto: wk

V

orstandswahl bei der Mitgliederversammlung der Bad Wörishofer Tafel Bad Wörishofen (wk): Die Neuwahl des Vorstandes stand im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Bad Wörishofer Tafel-Vereins, die im Rathaus stattfand. Unter den Gästen befanden sich auch Schirmherr Bürgermeister Klaus Holetschek sowie die evangelische Pfarrerin Susanne Ohr. Nach der Begrüßung der Mitglieder und Gäste verschaffte die Vorsitzende Ilse Westphal mit ihrem Jahresbericht und Zahlenmaterial einen detaillierten Überblick über die umfangreichen Aufgaben der Tafel sowie über die unterstützten Bedarfshaushalte. Schatzmeister Hilmar Rath erläuterte in seinem Jahresrechnungsbericht die Einnahmen und Ausgaben für das abgelaufene Jahr. Kassenprüferinnen Claudia May und Gisela Dechmann bescheinigten eine positive Kassenführung. Außerdem wurden der Rechnungsführer als auch der Vorstand einstimmig entlastet. Bevor Bürgermeister Klaus Holetschek die anschließenden Vorstandswahlen übernahm, bedankte er sich bei den 60 Ehrenamtlichen sowie bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern Gunther Mucks und Walter Kostenbader für ihre großartigen ehrenamtlichen Leistungen. Der neue Vorstand, der einstimmig von den Mitgliedern per Akklamation gewählt wurde, setzt sich aus folgenden alten und neuen Kandidaten zusammen: 1. Vorsitzende Ilse Westphal, 2. Vorsitzende Jana König, Schatzmeister Hilmar Rath, Schriftführer Christoph Dietrich Schirmer, 1. Beisitzerin Regina Besch sowie 2. Beisitzerin Angelika Warnke. Kassenprüferinnen bleiben Claudia May und Gisela Dechmann.

Auch interessant

Meistgelesen

Corona-Update: 36 Neuinfizierte - Schärfere Besucherregeln in Kliniken
Corona-Update: 36 Neuinfizierte - Schärfere Besucherregeln in Kliniken
Seit heute Risikogebiet: Unterallgäuer Corona-Ampel erstmals auf Rot
Seit heute Risikogebiet: Unterallgäuer Corona-Ampel erstmals auf Rot
Landratsamt schlüsselt auf: Wo genau im Unterallgäu das Coronavirus nachgewiesen wurde
Landratsamt schlüsselt auf: Wo genau im Unterallgäu das Coronavirus nachgewiesen wurde
Neue Maßnahme im Unterallgäu ab heute: Zum Corona-Test am Drive-In-Schalter 
Neue Maßnahme im Unterallgäu ab heute: Zum Corona-Test am Drive-In-Schalter 

Kommentare