Fahrer verletzt

Unfall bei winterlichen Bedingungen: Kleintransporter kippt bei Ettringen um

Kleintransporter Unfall Ettringen Winter
1 von 21
Ein Kleintransporter kippte bei Ettringen um und landete in einem Feld neben der Fahrbahn.
Kleintransporter Unfall Ettringen Winter
2 von 21
Ein Kleintransporter kippte bei Ettringen um und landete in einem Feld neben der Fahrbahn.
Kleintransporter Unfall Ettringen Winter
3 von 21
Ein Kleintransporter kippte bei Ettringen um und landete in einem Feld neben der Fahrbahn.
Kleintransporter Unfall Ettringen Winter
4 von 21
Ein Kleintransporter kippte bei Ettringen um und landete in einem Feld neben der Fahrbahn.
Kleintransporter Unfall Ettringen Winter
5 von 21
Ein Kleintransporter kippte bei Ettringen um und landete in einem Feld neben der Fahrbahn.
Kleintransporter Unfall Ettringen Winter
6 von 21
Ein Kleintransporter kippte bei Ettringen um und landete in einem Feld neben der Fahrbahn.
Kleintransporter Unfall Ettringen Winter
7 von 21
Ein Kleintransporter kippte bei Ettringen um und landete in einem Feld neben der Fahrbahn.
Kleintransporter Unfall Ettringen Winter
8 von 21
Ein Kleintransporter kippte bei Ettringen um und landete in einem Feld neben der Fahrbahn.

Ettringen - Kurz nach der Abzweigung nach Berg (bei Ettringen) kam am Dienstag, 12. Januar, ein Kleintransporter aufgrund von Windböen und Schneeverwehungen von der Fahrbahn ab und kippte vom Fahrdamm auf einen parallel verlaufenden Feldweg.

Rubriklistenbild: © Jeremy Rizer

Auch interessant

Meistgelesen

Unteregg: Fußgänger wird beinahe vom Auto erfasst – Fahrer flüchtet
Unteregg: Fußgänger wird beinahe vom Auto erfasst – Fahrer flüchtet
Barbara-Wimmelmann-Stiftung schüttet 10.000 Euro an Bad Wörishofer Vereine aus
Barbara-Wimmelmann-Stiftung schüttet 10.000 Euro an Bad Wörishofer Vereine aus
Unterallgäu: Corona-Fallzahlen jetzt nach einzelnen Gemeinden aufgeschlüsselt
Unterallgäu: Corona-Fallzahlen jetzt nach einzelnen Gemeinden aufgeschlüsselt
Unterallgäu: Heute noch keine 15 Kilometer-Begrenzung durch Corona
Unterallgäu: Heute noch keine 15 Kilometer-Begrenzung durch Corona

Kommentare