Über-60-Jährige sind am Zug

Unterallgäu: Landratsamt kündigt „größere Impfstofflieferungen“ an

Coronavirus - Impfung
+
In den nächsten Tagen stehen in den Impfzentren Bad Wörishofen und Memmingen laut Landratsamt 6.000 Dosen Impfstoff zur Verfügung.

Unterallgäu - Laut Landratsamt sollen dank größerer Impfstofflieferungen in den Impfzentren in Bad Wörishofen und Memmingen bis Dienstag 6.000 Dosen verimpft werden. Weil die meisten impfwilligen Über-80-Jährigen bereits versorgt sind, sollen sich nun insbesondere Über-60-Jährige für die Impfung anmelden, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Landratsamt.

Die meisten Impfwilligen über 80 in der Stadt Memmingen und im Landkreis Unterallgäu sind laut Landratsamt inzwischen geimpft. Dr. Max Kaplan, ärztlicher Koordinator im Landkreis Unterallgäu, und Dr. Jan Henrik Sperling, Koordinierungsarzt in Memmingen, ermutigen deshalb Personen über 60, sich für die Corona-Impfung zu registrieren. „Aber natürlich können sich auch jüngere Personen bereits anmelden.“

Laut Kaplan sind größere Impfstofflieferungen angekündigt. So sollen beispielsweise für den Zeitraum vom heutigen Donnerstag bis Dienstag, 13. April, im Impfzentrum in Bad Wörishofen 3.100 Dosen verschiedener Impfstoffe zur Verfügung stehen, im Impfzentrum in Memmingen, das auch Teile des westlichen Landkreises abdeckt, sind es 2.900 Dosen für diesen Zeitraum. „Da inzwischen mehr Impfstoff zur Verfügung steht, wird in beiden Impfzentren an sieben Tagen die Woche in drei Schichten geimpft“, teilt das Landratsamt Unterallgäu mit.

Einladung nicht angenommen?

Trotzdem könnte es laut Kaplan sein, dass noch über 80-Jährige auf einen Impftermin warten: „In manchen Fällen wurde die Einladung nicht zur Kenntnis genommen, die Person war nicht erreichbar oder ein bestätigter Termin wurde nicht wahrgenommen.“ Deshalb rät der ärztliche Koordinator diesen Personen, ihren Impf-Account zu kontrollieren und sich gegebenenfalls neu zu registrieren - am besten online unter www.impfzentren.bayern oder telefonisch unter Tel. 08247/909910.

Wie das Landratsamt mitgeteilt hat, fanden im Unterallgäu und in Memmingen bislang 21.644 Erst- und 11.281 Zweitimpfungen statt. (Stand zum Beginn der Woche).

wk

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Blitzmarathon: Wo im Unterallgäu und in Memmingen ab Mittwoch kontrolliert wird
Blitzmarathon: Wo im Unterallgäu und in Memmingen ab Mittwoch kontrolliert wird
Corona-Schnelltests für Kunden: Wie Mindelheim dem Einzelhandel hilft
Corona-Schnelltests für Kunden: Wie Mindelheim dem Einzelhandel hilft
Markt Wald: Bürgermeister Wachler hat jetzt die Lizenz zum „Popeln“
Markt Wald: Bürgermeister Wachler hat jetzt die Lizenz zum „Popeln“
Unterallgäu: Corona-Fallzahlen jetzt nach einzelnen Gemeinden aufgeschlüsselt
Unterallgäu: Corona-Fallzahlen jetzt nach einzelnen Gemeinden aufgeschlüsselt

Kommentare