Jubiläumsveranstaltung im Kurhaus Bad Wörishofen

"Närrischer" Farbenrausch

+
Dürfen beim Unterallgäuer Gardetreffen natürlich nicht fehlen: Die Gardemädchen der Ettrinarria.

Bad Wörishofen - Ab kommenden Samstag, 13. Januar, sind sie zu haben: Die Tickets für das diesjährige Unterallgäuer Gardetreffen, das am Sonntag, 21. Januar, im Kurhaus Bad Wörishofen zu sehen ist. Dabei handelt es sich in diesem Jahr um eine ganz besondere Ausführung dieses Spektakels, nämlich um das 20. Jubiläum.

Auch die Garde des Faschingsvereins Pfaffelonia zeigt im Rahmen des 20. Unterallgäuer Gardetreffens im Kurhaus, was sie können.

Auch dieses Jahr treffen sich alle Unterallgäuer Faschingsgarden zu ihrem traditionellen Gardetreffen, diesmal zum 20. Jubiläum, im Kurhaus in Bad Wörishofen. 21 Unterallgäuer Garden samt Prinzenpaare sind auch dieses Jahr dabei, um ihr einstudiertes Können vor großem Publikum zu zeigen. Alle Liebhaber der "5. Jahreszeit" sollten sich dieses Programm, gespickt mit tollen Märschen und Showtänzen, auf keinen Fall entgehen lassen.

Karten gibt es im Vorverkauf ab Samstag, 13. Januar, von 10.30  bis 13 Uhr, und auch während der darauf folgenden Woche zu den normalen Öffnungszeiten der Kartenvorverkaufsstelle im Kurhaus in Bad Wörishofen. Karten sind erhältlich, solange der Vorrat reicht.

Die Jubiläumsveranstaltung "20. Unterallgäuer Gardetreffen" am Sonntag, 21. Januar, beginnt um 13 Uhr und endet gegen 17 Uhr.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Für guten Zweck: „Exotic“ Cars und Trucks zu Gast in Kirchheim
Für guten Zweck: „Exotic“ Cars und Trucks zu Gast in Kirchheim
Bad Wörishofen zeichnet seine Top-Sportler aus
Bad Wörishofen zeichnet seine Top-Sportler aus
Bahnhof Türkheim soll bis 10. September fertig sein
Bahnhof Türkheim soll bis 10. September fertig sein
Kirchheim: 6,5 Millionen Euro teure Schulsanierung abgeschlossen
Kirchheim: 6,5 Millionen Euro teure Schulsanierung abgeschlossen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.