Vollbracht und vollendet mit Meisterhand

Unter dem von der Familie Kistler gestalteten Richtkranz sprach Gerd Miller den traditionellen Richtspruch und im Anschluss stießen die Gäste auf den »Neuen Jaudesring« an. Fotos: wk

T

raditioneller Hebauf zur Wohnanlage »Neuer Jaudesring« Bad Wörishofen (mb): Mit dem traditionellem Richtspruch zur Hebauffeier wurde die Wohnanlage der Wohnungsgenossenschaft Bad Wörishofen »Neuer Jaudesring« am 28. Dezember feierlich eingeweiht. Wo sich noch vor knapp vier Monaten am Jaudesring nicht besonders wohnliche Mehrparteienhäuser ohne Zentralheizung oder entsprechende Isolierung befanden, erhebt sich nun mit dem Rohbau eines attraktiven Gebäudekomplexes eine weitere große Wohnanlage in der Kneippstadt. »Trotz Wintereinbruch, Schneesturm und Frostperiode haben wir das gesteckte Ziel, die Fertigstellung des Rohbaus, erreicht«, berichtete Ludwig Bäurle, Geschäftsführer und Vorstandsmitglied voller Stolz den anwesenden Gästen. »Wir haben nun ein dichtes Dach und können zügig weiterarbeiten, damit die Baumaßnahme bis Herbst abgeschlossen werden kann.« Zum Richtfest waren neben den Vertretern der Wohnungsgenossenschaft Bad Wörishofen, zahlreiche Handwerker sowie einige zukünftige Wohnungseigentümer erschienen, um einen Blick auf das Bauwerk zu werfen. In den letzten drei Monaten wurden am »Neuen Jaudesring« 10.500 Kubikmeter umbauter Raum und 1.700 Quadratmeter Wohnfläche für insgesamt 19 Wohnungen (Zwei- bis Vierzimmerwohnungen in unterschiedlichen Größen) sowie 36 Tiefgaragenstellplätze geschaffen. Über die Hälfte der Wohnungen sei laut Ludwig Bäurle bereits vergeben. Bäurle dankte abschließend allen, die dazu beigetragen hatten, den Rohbau erfolgreich abzuschließen.

Auch interessant

Meistgelesen

Prügelei in Türkheim: Drei Jugendliche legen sich mit Kampfsportler an
Prügelei in Türkheim: Drei Jugendliche legen sich mit Kampfsportler an
Bad Wörishofen: Kein Frühschwimmen mehr und neue Öffnungszeiten
Bad Wörishofen: Kein Frühschwimmen mehr und neue Öffnungszeiten
Unterallgäu: Corona-Fallzahlen jetzt nach einzelnen Gemeinden aufgeschlüsselt
Unterallgäu: Corona-Fallzahlen jetzt nach einzelnen Gemeinden aufgeschlüsselt
Nocker: »Wir verfügen über zwei top ausgebildete Kräfte«
Nocker: »Wir verfügen über zwei top ausgebildete Kräfte«

Kommentare