800 Euro Schaden

Von einer Kamera gefilmt: Junger Drifter wegen Unfallflucht angezeigt

Reifenspuren Parkplatz
+
Das Driften auf dem Parkplatz im Gewerbegebiet kommt einen jungen Mann nun teuer zu stehen. Er hatte offenbar einen Schaden verursacht und nicht gemeldet.
  • Marco Tobisch
    vonMarco Tobisch
    schließen

Pfaffenhausen/Salgen - Bei den eisigen Temperaturen haben sich zwei junge Männer am gestrigen Donnerstagmittag in ihre Autos gesetzt, um im Gewerbegebiet in Salgen/Pfaffenhausen über die Parkplätze zu driften. Einer von ihnen verursachte 800 Euro Schaden an einem Zaun, meldete diesen aber nicht. Dass er von einer Videokamera aufgezeichnet wurde, wusste er offenbar nicht.

Wie die Polizei mitteilt, hatten die jungen Männer die frisch schneebedeckten Fahrbahnen und Parkplätze im Gewerbegebiet zum Driften nutzen wollen. Unter anderem um die Waschboxen einer Waschanlage kurvten sie dabei herum. Dabei verlor einer der jungen Fahrer offensichtlich die Kontrolle über sein Auto und prallte mit seinem Fahrzeugheck gegen einen angrenzenden Zaun.

Dabei verursachte er einen Sachschaden von rund 800 Euro. „Nach dem Unfall stieg der junge Mann aus, begutachtete den Fremdschaden und flüchtete im Anschluss hektisch von der Unfallstelle“, berichtet ein Sprecher der Mindelheimer Polizei. Was der junge Drifter nicht wusste: Die Tat wurde von einer Videoüberwachungsanlage aufgezeichnet und gesichert. Dem jungen Mann droht laut Polizei nun ein Strafverfahren wegen „Unerlaubten Entfernens vom Unfallort“.

wk

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwölf neue Betreuungsplätze
Zwölf neue Betreuungsplätze
10. Allgäuer Filmkunstwochen im Bad Wörishofer Filmhaus Huber eröffnet
10. Allgäuer Filmkunstwochen im Bad Wörishofer Filmhaus Huber eröffnet
Morddrohung per WhatsApp: Unbekannter Täter gibt sich als Horrorfigur "Pennywise" aus
Morddrohung per WhatsApp: Unbekannter Täter gibt sich als Horrorfigur "Pennywise" aus

Kommentare