Für alle, die noch nicht genug haben

Weihnachtsmarkt geht in der Kulturfabrik und am Heimatstrand in die Verlängerung

+
Nach dem Mindelheimer Weihnachtsmarkt geht es ab dem 20. Dezember in der Kulturfabrik und am Heimatstrand an der Schwabenwiese weiter.

Mindelheim – Wenn morgen am Mindelheimer Weihnachtsmarkt vor der Stadtpfarrkirche die Lichter ausgehen und der letzte Glühwein getrunken ist, geht es in der Kulturfabrik und im Heimatstrand Mindelheim weiter. Wer noch nicht genug von der weihnachtlichen Atmosphäre hat, der kann vom 20. bis 23. Dezember in die Verlängerung gehen, denn dieses Jahr wird der Mindelheimer Weihnachtsmarkt extra lang.

Am 20. Dezember öffnet der Weihnachtsmarkt auf der Insel in und vor der Kulturfabrik mit einer stimmungsvollen Premiere: In vorweihnachtlicher Wohnzimmer-Atmosphäre kann man selbstgemachten Glühwein am knisternden Lagerfeuer trinken und Gutes vom Grill und aus dem Topf genießen. Zahlreiche Do-it-yourself-Künstler und Heimwerker verkaufen ihre selbstgemachten Mützen, Wollklamotten, handschriftlich vor Ort personalisierten Christbaumschmuck, Honig, Likör, Kalender, Bilder und vieles mehr in der weihnachtlich geschmückten Kulturfabrik. Dazu gibt es mal mehr, mal weniger weihnachtliche Musik von der Zither oder der Gitarre, Lesungen und Ausstellungen.

Und wenn der Regen oder Schnee ordentlich „Vom Himmel hoch da komm ich her” singt, ist es auf dem Markt in den festlich beleuchteten Räumen der Kulturfabrik besonders kuschelig. Für alle, die lieber draußen die Dezemberkälte und den bestenfalls leise rieselnden Schnee genießen wollen, wird ein Lagerfeuer und die Glühweinhütte für die passende Stimmung und Wärme sorgen.

Der Weihnachtsmarkt auf der Insel geht bis zum 21. Dezember. Sowohl am Freitag wie auch am Samstag werden nach dem Markt ab ca. 20.30 Uhr jeweils noch Live-Musiker auf der Bühne im Wohnzimmer der Kulturfabrik stehen: „Skinny Phil & fat E.“ und die „Santa Serenaders“ mit „Kleister“ (Solo) am 20. Dezember und „Das Kitsch“ am 21. Dezember stimmen ein besonderes „O du fröhliche“ an. Der Eintritt zum Markt ist frei. Für die Konzerte fällt jeweils ein Unkostenbeitrag von sechs Euro an der Abendkasse an. Wer sein Ticket schon auf dem Weihnachtsmarkt zwischen 16 und 20 Uhr kauft, zahlt nur fünf Euro.

Und nach dem letzten Ton von „Das Kitsch“ heißt es schon: „Morgen Kinder wird’s was geben“, denn ab dem 22. Dezember übernimmt der benachbarte Heimatstrand Mindelheim am alten Hockey-/Eislaufplatz an der Schwabenwiese die Versorgung mit vorweihnachtlicher Feststimmung. Wo es im Sommer Cocktails und kühles Bier im warmen Sand gab, kann man dann einen heißen Glühwein mit Blick auf die Mindelburg genießen. Dazu gibt es bis 23. Dezember weihnachtliche Klänge von Live-Musikern.

Jeweils von 16 bis 22 Uhr stimmt der Adventsmarkt am Heimatstrand Mindelheim auf die bevorstehende Stille Nacht ein. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja auch noch ein paar Schneeflöckchen und Weißröckchen dazu.

Hier kann man durch die Bildergalerie vom Mindelheimer Weihnachtsmarkt stöbern:

Bilder vom Mindelheimer Weihnachtsmarkt: Ein Ort zum Verweilen

 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken
 © Julia Böcken

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Recherche: Drohne kreist ab morgen über Bad Wörishofen
Recherche: Drohne kreist ab morgen über Bad Wörishofen
Kommunalwahl: Türkheimer SPD nominiert ihre Gemeinderatsliste
Kommunalwahl: Türkheimer SPD nominiert ihre Gemeinderatsliste
Stockheim: Wie aus dem Kanalbau die Dorferneuerung wurde
Stockheim: Wie aus dem Kanalbau die Dorferneuerung wurde
Vermutlich betrunken: 32-Jähriger schanzt nachts über Kreisverkehr
Vermutlich betrunken: 32-Jähriger schanzt nachts über Kreisverkehr

Kommentare