Der Werbekreis kann weiter machen

Die Vorstandschaft des Mindelheimer Werbekreises mit leichten personellen Veränderungen: Gabi Esser, Constanze Laeverenz, Peter Dolp (Beiräte), Heidi Miller (2. Vorsitzende), Schatzmeister Anton Jall und die erste Vorsitzende Anja Dilge (von links). Foto: Magg

N

euwahlen: Vorstandschaft mit leichten personellen Veränderungen Mindelheim (mg): Bei der Hauptversammlung des Min­delheimer Werbekreises in der vergangenen Woche stan­den turnusgemäß die Neu­wahlen der Vorstand­schaft an. Nachdem mit Axel Milhard, Günther Schubert, Maria Nägele und Klaus König einige verdiente und fleißige Beiräte ausgeschieden wa­ren, galt es nun für die kommenden zwei Jahre neue engagierte Ge­schäfts­leute zu finden. Dies schien allerdings nicht ganz einfach zu sein: Nach der einstimmigen Wiederwahl von Anja Dillge als erste Vorsitzende, überraschte ihre bisherige Stellvertreterin Heidi Miller Wahlleiter Alfred Brugger mit der Aussage, dass sie zukünftig nurmehr als Beirätin zur Verfügung stünde. Erst nachdem Brugger vergebens im Saal nach einem Nachfolger/einer Nachfolgerin für ihren Posten gesucht hatte, erklärte sich Miller doch wieder bereit und stellte sich zur Wahl der zweiten Vor­sitzenden. Auch sie wurde selbstverständlich ohne jegliche Ein­wände im Amt bestätigt, genauso wie Schatz­meister An­ton Jall. Schwieriger wurde es da schon bei den Beiräten. Nach­dem Peter Dolp wiedergewählt worden war, begann für Brugger die nicht ganz einfache Aufgabe zwei weitere Kandidaten für den Beirat zu finden - schließlich sollen es laut Satzung mindestens drei sein. Brugger sprach nahezu alle Anwesenden einzeln an mit der Bitte sich zur Verfügung zu stellen - leider vergebens. Hier schaltete sich Heidi Miller ein und appellierte an den Ge­mein­schafts­sinn: Wenn sich keiner finde, bedeute das das Aus für den Werbekreis, so die engagierte Unternehmerin. Überzeu­gen konnte sie mit ihrem Aufruf schließlich Gabi Esser und Con­stanze Laeverenz, die die Vor­standschaft nun komplettieren. Als Kassenprüfer werden außerdem wieder Werner Kienle und Erich Schragl im Einsatz sein. Frühlingsfest am 27. März steht bereits fest Für das laufende Jahr stehen bis dato bereits fest der Termin des Frühlingsfestes mit verkaufsoffenem Sonntag am 27. März, ferner wird es die Internationale Nacht wieder geben und die Blaue Woche. Die neue Vorstand­schaft wird die genauen Termi­nierungen jetzt so schnell wie möglich in Angriff nehmen, wie Anja Dillge erklärte. Sie selbst werde sich ab Mitte des Jahres voraussichtlich für sechs Monate in den Mutterschafts­urlaub zurückziehen und im Werbekreis in dieser Zeit durch Peter Dolp vertreten werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Norovirus im Unterallgäu
Norovirus im Unterallgäu

Kommentare