Traumjob gefunden

Wochen KURIER-Redaktion heißt Julia Böcken willkommen

+
Neuzugang in der Redaktion: Wochen KURIER-Volontärin Julia Böcken (links) wird künftig häufiger im Unterallgäu anzutreffen sein. Sie wurde von Redaktionsleiter Marco Tobisch (rechts) offiziell begrüßt.

Mindelheim – Im November hat die Redaktion des Wochen KURIERS Mindelheim Zuwachs bekommen. Der KURIER stellte die neue Volontärin Julia Böcken ein. Die ursprünglich aus Mönchengladbach stammende 23-Jährige freut sich schon auf ihre neuen Aufgaben, denn bis jetzt war sie als gelernte Fotografin nur mit der Kamera vertraut und weniger mit der Tastatur.

„Mich hat es schon immer aus der Großstadt raus aufs Land gezogen“, berichtet Julia Böcken. „Die erstbeste Möglichkeit, um auszuziehen, habe ich also genutzt, indem ich meine Ausbildung als Fotografin bei der Stadt Ulm gemacht habe.“ Doch hauptberuflich Fotografin werden wollte sie nicht. Der Beruf sei „in der heutigen Zeit der ­Hobbyfotografen kaum zukunftsfähig“, sagt sie. Da sie schon immer gerne Gedichte und Geschichten geschrieben hat, wollte sie das Fotografieren mit dem Schreiben verbinden. So entstand der Gedanke, in den Journalismus zu wechseln.

„Im Allgäu zu wohnen, wo ich als Kind Urlaub gemacht habe, und meine beiden Leidenschaften in meinem Beruf verwirklichen zu können, sind nicht selbstverständlich aber die beste Entscheidung meines Lebens. Dafür bin ich dankbar.“ Daher freue sie sich auf eine abwechslungsreiche Zeit, in der sie bestimmt vielen neue Menschen begegne und interessante Texte schreiben könne. „Wenn man sich dann noch mit den Kollegen versteht, ist es wirklich ein Traumjob.“

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Vermisste Katzen in Mindelheim und Umgebung
Vermisste Katzen in Mindelheim und Umgebung
Floorball-WM: Vor mehreren Tausend "geht schon die Pumpe"
Floorball-WM: Vor mehreren Tausend "geht schon die Pumpe"
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Ein Rundgang durch den Mindelheimer Weihnachtsmarkt 2018
Ein Rundgang durch den Mindelheimer Weihnachtsmarkt 2018

Kommentare